Ecwid ist jetzt offiziell Lightspeed! Alles wie immer, nur besser. Mehr erfahren
Hallo. Der Inhalt unseres Blogs wurde zum besseren Verständnis automatisch übersetzt. Bitte entschuldigen Sie deshalb eventuell auftretende sprachliche Unstimmigkeiten.

Wie man als Anfänger online verkauft: Part 1The Dream”

14 min read

Hallo Hallo. Herzlich willkommen auf Ecwid. Wir sind eine E-Commerce-Plattform, die daran interessiert ist, den Online-Verkauf einfach und problemlos zu gestalten. Du liest gerade unseren Blog. Aber natürlich, du weißt das schon.

Lass uns über etwas im Voraus sein: Sie müssen kein erfahrener Einzelhandelsprofi sein, um ein E-Commerce-Unternehmen zu gründen. In der Tat, bei Ecwid, Wir glauben, dass Sie überhaupt kein Geschäftsfachmann sein müssen. Nur ein Mensch mit einer Idee, ein paar Tools für den Anfang. Jemand, der sich dem Lernen verschrieben hat.

Was Sie unbedingt brauchen, um ein E-Commerce-Geschäft zu starten:

  1. Eine gute Idee
  2. Etwas Zeit und Energie, um es zu verwirklichen.

Aber was macht eine Geschäftsidee „gut“? Und was ist „etwas“ Zeit?? Was meinst du mit "Energie"? Mach dir keine sorgen, Wir werden über all diese Dinge in einer Minute sprechen. Aber zuerst, Ich möchte mich vorstellen.

Ein bisschen über mich

Ich heiße Nicole. Ich bin Autor und Vermarkter. Ich arbeite bei Ecwid. Trotzdem, Ich habe keinen Hintergrund im E-Commerce, was bedeutet, dass ich kein technischer Kenner bin, professioneller Geschäftsmann, Mastercoder, oder Informatikingenieur.

Aber ich habe eine Geschäftsidee, die ich gerne ins Internet bringen möchte. Und das dachte ich, indem ich mir auf meiner Reise folgte, Ich kann dir vielleicht helfen, deine eigenen zu starten.

So, Was macht mich dazu gerüstet, mit Ihnen über den Online-Verkauf zu sprechen, als wäre ich eine Art E-Commerce-Experte?? Gut, nichts…außer, dass ich den ganzen Tag mit E-Commerce-Experten zusammenarbeite, jeden Tag, und haben (hoffnungsvoll) einen Teil ihres Know-hows aufgenommen. UND die Tatsache, dass ich mich auch in dieser Phase des Verkaufsspiels befinde!

Mehr als nur ein Hobby?

Sie sehen, Ich habe Hobbys und Interessen. Viele von ihnen, in der Tat. Aber meine beiden Lieblingssachen könnten Film und Mode sein. Einen Weg finden, sie zusammenzusetzen? Verträumt! So, als ein Freund von mir mit einer verrückten Idee zu mir kam: unsere kollektive Liebe zu alten Filmen und Vintage-Mode zu einem kleinen Online-Vintage-Bekleidungsgeschäft zu vereinen, Ich sagte…sicher!

Sie sehen, Sie hatte einen Plan: ein Produkt, das sie verkaufen wollte (gebrauchte Kleidung), und ein Name: Bad Asta Vintage. Aber wenn sie sich ihr Budget und ihre Expertise ansah, Sie merkte, dass sie nicht genug Zeit hatte, Inventar, oder die Erfahrung machen, alles alleine zu machen.

Aber sie hatte eine Freundin mit ähnlichen Interessen, und ein gutes Auge für Vintage, von wem sie dachte, dass er bereit wäre, mit ihr Geschäfte zu machen. Und so war Bad Asta Vintage geboren! Oder…war es? Wir haben eine geschäftliche E-Mail-Adresse, hat unseren Namen auf einer Reihe von Social-Media-Plattformen beansprucht, und fing an, Bilder von Dingen zu posten, die wir bereit waren, aus unseren eigenen Schränken mit süßen Bildunterschriften zu verkaufen. „Dm zum Kauf“ haben wir unseren Kunden gesagt. und im Grunde, niemand tat es.

Offensichtlich, Wir müssen noch viel über den Verkauf lernen, um erfolgreiche E-Commerce-Händler zu werden. so, jetzt, Ich bin hier auf einer Reise, um unsere kleine Business-ette zu einem vollwertigen E-Commerce-Unternehmen zu machen. Und ich möchte dich mitnehmen, während ich durch den Prozess stolpere. Lach mich gerne aus, und auch, um aus meinen Fehlern zu lernen.

Jetzt, wo wir die Einführungen aus dem Weg geräumt haben, Kommen wir zu den Grundlagen dessen, was Sie in Ihrem Toolkit benötigen, um mit Ihrem eigenen Geschäft zu beginnen.

Denn dafür bist du wirklich hier, rechts? Um diesen Traum vom Verkaufen von Dingen wahr werden zu lassen, und fange an, auf solide Weise darüber nachzudenken, real, und handlungsorientiert. Während ich das Versuchskaninchen in diesem Experiment bin, Ich möchte sicherstellen, dass Sie mit einer Roadmap von meinen Erfahrungen weggehen, um Ihnen bei Ihren eigenen zu helfen. So, lass uns auf die Straße gehen.

Ding, das Sie brauchen 1: Eine gute Idee für ein Produkt (oder zwei!)

Umsetzbare Ideen sind, meistens, über die Ausführung. Das bedeutet, dass das, was Sie verkaufen möchten, nicht revolutionär sein muss, damit Sie es erfolgreich verkaufen können. Der Online-Verkauf beginnt damit, dass Sie die Dinge verstehen, in denen Sie bereits gut sind.

Bist du ein Hobbybastler? Ein Stricker, oder Häkel- oder Bastler der Extraklasse? Fotografierst du?? Bezeichnen deine Freunde dich als ihren persönlichen Star Baker, wenn sie deine hausgemachten Marshmallow-Quadrate verschlingen?? Große! Sie sind bereits auf dem Weg zum Einstieg. so, jetzt, Fragen Sie sich:

  • Was möchte ich verkaufen? / Was kann ich gut, was ich in ein Produkt zum Verkaufen verwandeln könnte??
  • Welche Eigenschaften zeichnen die Sache aus, die ich verkaufen möchte? Hochwertige Handarbeit? Technische Fachkentnis? Ein Gespür für das Dramatische? Alle veganen Zutaten? Alles gut!

Drei schnelle Schritte zum Finden Sie Ihre Nische

Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Produkt etwas ist, das die Leute vorbestellen?, mit ihren Freunden teilen, und komm immer wieder zurück? Sehen Sie sich unsere 3-Schritte-Anleitung an, um die Lebensfähigkeit Ihres Produkts zu testen.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

Sobald Sie im Kopf haben, was Sie verkaufen möchten, und warum Sie denken, dass Ihr Produkt attraktiv sein könnte, Es ist viel einfacher, tatsächlich anzufangen. Sie sehen, Beim E-Commerce geht es nicht immer darum, großen Einzelhandelsgeschäften eine Online-Plattform zu bieten. Es geht wirklich um den globalen Austausch von Waren und Dienstleistungen.

Wir glauben ernsthaft, dass viele Leute marktfähige Fähigkeiten haben und wirklich coole Sachen machen. Und dass die Dinge, die sie machen, besonders und einzigartig sind, und dass andere sie besitzen oder benutzen wollen, oder ein Teil ihrer Welt sein.

Wir sind also hier, um Ihnen zu helfen, Ihre Sachen bekannt zu machen, und um Sie zu inspirieren und zu befähigen, dem Online-Verkauf eine Chance zu geben. Deshalb hat unsere Plattform ein Für immer Freier Plan , So können Sie Ihre Zehen in den E-Commerce-Pool tauchen, bevor Sie einen Teil Ihrer persönlichen Ersparnisse binden müssen. Was mich dazu bringt:

Sache 2: Ein Budget

Wenn Leute an ein Budget denken, sie denken geld. Aber lass uns das erweitern: Jedes lebensfähige Unternehmen braucht ein Geldbudget, aber auch ein Budget für Zeit und Energie, die für die Arbeit am Projekt aufgewendet werden. Wie ich sagte, unser Budget begann im Grunde nicht vorhanden…wir haben Inventar aus unseren Schränken gezogen, und verwandelte unsere regelmäßigen Hangout-Sitzungen in Brainstorming-Meetings und Zeit, um sich mit allen Dingen von Bad Asta Bad auseinanderzusetzen.

Am Anfang, Es ist viel vernünftiger, Ihr E-Commerce-Geschäft als Nebenbeschäftigung zu betrachten. Dies wird Ihnen helfen, ein Budget zu erstellen, das der aktuellen Menge an Zeit und Geld entspricht, die Sie in dieses Projekt investieren können, im Gegensatz zu einem „idealen“ Budget, das nie zu verwirklichen scheint. Das wird dir definitiv im Weg stehen, wenn du anfängst. Kündigen Sie Ihren Tagesjob? Kauf einer vergoldeten Uhr? Das kommt später.

Realistische Ziele, und ein Budget basierend auf dem Hier und Jetzt, sind vielleicht die wichtigsten Geschenke, die du dir zu Beginn machen kannst. Die Minimierung der frühen Vorlaufkosten ist ebenfalls wichtig (wieder, deshalb bieten wir an für immer frei!). Es ist eine weitere gute Idee, etwas Raum zu lassen, um gute Ideen zu verfolgen, die Sie in der Zukunft haben könnten.

Vielleicht ist es Ihr erstes Ziel, nur einen Artikel zu verkaufen und eine gute Bewertung für diesen Artikel zu erhalten. Genial! Das lässt Ihr begrenztes Budget viel weniger begrenzt erscheinen.

So erstellen Sie ein Budget

Lass uns hier nicht zu präskriptiv werden, weil jeder in dieser ersten Phase des Spiels anders arbeitet. Aber am einfachsten ist es, sich mit einem Blatt Papier hinzusetzen (oder ein leeres Dokument oder eine Tabelle, wenn Sie so rollen) und schreibe alle deine Ideen auf. Schreiben Sie Ihre Produktidee auf, warum ist es toll, und warum brennst du dafür. Dann überspringe eine Zeile und schreibe „Budget“.

Einige Fragen, die du dir stellen solltest:

  • Wie viele Stunden pro Woche kann ich meinem E-Commerce-Geschäft widmen??
  • Wie viel Geld kann ich pro Woche/Monat einsetzen?
  • Habe ich schon Inventar, oder muss ich einen Teil meiner Ressourcen aufwenden, um etwas zu beschaffen??
  • Kann ich jemanden um Hilfe bitten, dem ich vertraue, um das oben Genannte hinzuzufügen??
  • Wie lange dauert es, bis ich basierend auf den Ressourcen, die ich habe, startklar bin??

Wenn Sie gerade erst anfangen, ehrliche Antworten auf diese Fragen könnten den Anschein erwecken, als hätten Sie kaum die Zeit oder Energie, um den Verkauf durchzuführen. Vielleicht hast du nur 2 oder 3 Stunden pro Woche, um sich voll und ganz dem Online-Verkauf zu widmen.

ABER! Vielleicht kannst du dir nächsten Monat einen ganzen Tag Zeit nehmen, um grundlegende Grundlagenarbeit zu leisten: Dinge wie die Eröffnung eines Online-Shops, Bestandsaufnahme dessen, was Sie verkaufen werden, und Kauf von Versandmaterial. Danach, Putten 2 oder 3 Stunden in einer Woche könnten sich realistischer anfühlen.

Das gleiche gilt für Geld: vielleicht hast du kein extra $200 liege jeden Monat rum. Aber vielleicht haben Sie in den letzten zwei Jahren bereits einen Vorrat an Teewärmern und Untersetzern aufgebaut, der als Saatgutbestand dienen kann, während Sie den Rest langsam aufbauen. Und vielleicht ist das alles, was Sie brauchen, um loszulegen und auf dieses erste Ziel hinzuarbeiten.

Gut, fast alles.

Sache 3: Ein Name für Ihre Marke

Du hast einen Namen, rechts? Also sollten die Dinge, die Sie verkaufen möchten! Das ist der Anfang einer Marke, genau da! Und eine Marke ist entscheidend für ein langfristig erfolgreiches Online-Business.

Einen Namen zu etablieren ist auch ein guter erster Schritt, damit sich Ihre kleine Idee realer anfühlt. Als ob dieses Geschäft tatsächlich passiert (denn es ist, Es passiert gerade!). Wenn Sie schon einen Namen im Kopf haben, große! Wenn nicht, diese Fragen könnten helfen:

  • Was verkaufst du?
  • Mit welchen Adjektiven kannst du beschreiben, was es ist??
  • An wen versuchst du, diese zu verkaufen?, und was wollen sie (Es ist okay, das nicht genau zu wissen, wir sind gerade am Brainstorming!)
  • Wie sollen sich Ihre Kunden fühlen, wenn sie mit Ihrer Marke interagieren??
  • Möchten Sie, dass Ihre Marke Ihren Namen enthält?? Ist Ihre Persönlichkeit ein Teil dessen, was Ihr Produkt einzigartig macht??
  • Was ist der Ton Ihrer Marke (ich.e. Eine Marke, die Decken für Kätzchen verkauft, hat ein anderes Gefühl als eine Marke, die anpassbares Grillzubehör verkauft…wahrscheinlich).

Sobald Sie einen Namen für Ihre kleine junge Idee haben, eine gute Sache ist eine schnelle Google-Suche, um sicherzustellen, dass niemand anderes diesen Namen verwendet, um Dinge zu verkaufen, die Ihren Sachen ähnlich sind – das wird sehr schnell verwirrend, und wird dir für immer ein Dorn im Auge sein.

Wenn es euch allen gut geht, eine tolle Sache ist, ein E-Mail-Konto zu erstellen (wie ein kostenloses Google Mail-Konto!) mit deinem neuen Namen, um es zu reservieren, und um mit der Zusammenstellung von Ressourcen für Ihre Marke zu beginnen – treten Sie einigen Mailinglisten bei (darf ich das empfehlen Ecwid Blog-Newsletter?), Melden Sie sich für E-Mails und Produktupdates potenzieller Wettbewerber an.

Sie möchten Ihren Markennamen auch auf einigen Social-Media-Plattformen reservieren, wenn dir das bekannt vorkommt. Wenn nicht, keine Sorge! Ich verspreche, wir werden dort hinkommen.

In der Zwischenzeit, hier haben wir einen Blogbeitrag mit weiteren Vorschlägen für Ideen für Firmennamen.

Eine frühe Version unseres Logos, die Kate auf ihrem Computer erfunden hat: eine gute marke braucht einen guten namen

Wichtige Erkenntnisse von heute

Was Sie brauchen, um Ihren Shop zu starten:

  1. Ein Produkt zum Verkaufen (etwas, für das du eine Leidenschaft hast)
  2. Ein Geldbudget und ein Zeitbudget, und ein Weg zu vernünftiger Arbeit innerhalb dieser
  3. Ein Name!
  4. Um den nächsten Teil einzustimmen…

Auch in der Serie:

Inhaltsverzeichnis

Verkaufen Online

Mit Ecwid E-Commerce, you can easily sell anywhere, für jeden - über das Internet und auf der ganzen Welt.

Über den Autor

Nicole is a writer and Content Marketing Manager at Ecwid. As newcomer to e-commerce, it’s her goal to provide informative and user friendly articles that are accessible to all stripes of sellers. She is based in Southern California, the perfect place to chase the sun and watch old movies.

Ecommerce that has your back

So simple to use – even my most technophobic clients can manage. Easy to install, quick to set up. Light years ahead of other shop plugins.
I’m so impressed I’ve recommended it to my website clients and am now using it for my own store along with four others for which I webmaster. Beautiful coding, excellent top-notch support, great documentation, fantastic how-to videos. Thank you so much Ecwid, you rock!
I’ve used Ecwid and I love the platform itself. Everything is so simplified it’s insane. I love how you have different options to choose shipping carriers, to be able to put in so many different variants. It’s a pretty open e-commerce gateway.
Einfach zu verwenden, erschwinglich (and a free option if starting off). Looks professional, many templates to select from. The App is my favorite feature as I can manage my store right from my phone. Highly recommended 👌👍
I like that Ecwid was easy to start and to use. Even for a person like me, without any technical background. Very well written help articles. And the support team is the best for my opinion.
For everything it has to offer, ECWID is incredibly easy to set up. Highly recommend! I did a lot of research and tried about 3 other competitors. Just try ECWID and you'll be online in no time.

Your ecommerce dreams start here

We use cookies and similar technologies to remember your preferences, measure effectiveness of our campaigns, and analyze depersonalized data to improve performance of our site. By choosing «Accept», you consent to the use of cookies.