Ecwid ist jetzt offiziell Lightspeed! Alles wie immer, nur besser. Mehr erfahren

Alles, was Sie brauchen, online zu verkaufen

Set up an online store in minutes to sell on a website, social media, oder Marktplatz.

Hallo. Der Inhalt unseres Blogs wurde zum besseren Verständnis automatisch übersetzt. Bitte entschuldigen Sie deshalb eventuell auftretende sprachliche Unstimmigkeiten.

Was ist Mobile Commerce und wie man damit beginnt

21 min read

In den letzten zehn Jahren oder so, Mobile Commerce (oder M-Commerce für Kenner) ist leise zu einem Grundnahrungsmittel in unserer Einkaufsdiät geworden.

In den 2000er Jahren, Der Anblick einer Website, die auf unsere Handys geladen wurde, schien fast ein Wunder. Aber seitdem hat sich so viel geändert, und es scheint, als ob wir heutzutage auf dem Weg zum Eintauchen in KI und AR sind (erweiterte Realität), und der Himmel ist die Grenze, wenn es um mobile Schnittstellen geht.

US-Mobilausgaben allein ist bereit, von zu erhöhen $128.4 Milliarden 2019 zu $418.9 Milliarden bis zum Ende 2024. Da mobile Käufer immer mehr Platz im Online-Handel einnehmen, Wenn Sie keinen separaten M-Commerce-Marketingplan haben, können Sie Tausende von Dollar pro Jahr verlieren.


Wir werden bald mit Hilfe von Augmented Reality einkaufen

In diesem Handbuch, Wir führen Sie durch die M-Commerce-Landschaft, Beginnend mit den Grundlagen. Wir geben Ihnen Ideen für die Ausführung, Optimierung, und Leistungsüberwachung, um Ihnen zu helfen, all Ihre M-Commerce-Träume zu verwirklichen - auch diejenigen, von denen Sie bis jetzt nicht wussten, dass Sie sie hatten -.

Scrollen (oder, Wissen Sie, wischen) um begonnen zu erhalten.

In diesem Beitrag:

Was ist M-Commerce??

M-Commerce ist ein direkter Nachkomme des E-Commerce. E-Commerce ist der Akt des Kaufs und Verkaufs von Waren und Dienstleistungen online. Kunden erhalten ein virtuelles Geschäft, Laden Sie einen Online-Warenkorb, und für ihre Artikel bezahlen. Alles bequem von zu Hause aus.

M-Commerce ist das Gleiche, mit der Ausnahme, dass alle oben genannten Schritte bequem von Ihrer Handfläche aus ausgeführt werden können. Zum Beispiel: Sie können ein ganz neues Möbelstück für Ihr Haus bestellen - während Sie am Strand sind, Wenn du wolltest.

Die Präsenz von Mobiltelefonen macht heute einen großen Teil des Lebens der Verbraucher aus. Vom Twittern über das Mittagessen bis zur Feinabstimmung des Instagram-Bios, Handys scheinen den Tag zu regieren. So spielt das mobile Einkaufen natürlich auch im Alltag eine wesentliche Rolle.

Aber M-Shopping hat durch die Einführung von COVID-19 einen noch größeren Schub bekommen. Sezzle berichtete das fast 80% Die Zahl der Käufer hat seit Beginn der Pandemie zugenommen.

Die Pandemie hat auch als Katalysator für ältere Generationen gewirkt. Sie haben begonnen, sich auf neuere aufzuwärmen, Online-Verkaufstechnologien; als sie sich Sorgen um die Sicherheit des persönlichen Einkaufens machten, oder konnten nicht in die Läden gehen.

M-Commerce gewinnt nicht nur an Fahrt, Dies ändert auch die Art und Weise, wie wir unser mobiles Einkaufserlebnis definieren. Vom AI-unterstützten Verbrauchermarketing bis hin zu Live-Chat-Optionen, Der Kundenservice wird auch mobil.

Lassen Sie uns einige dieser Ideen erweitern:

Vor- und Nachteile von M-Commerce

Erste, Lassen Sie uns herausfinden, was Mobile Commerce so großartig macht.

Die Vorteile von M-Commerce

Hier erfahren Sie, warum Ihr Unternehmen vom mobilen Handel profitieren kann.

Irgendwo, jederzeit

Durch die ständige Erreichbarkeit von Mobilgeräten können Verbraucher jederzeit Einkäufe tätigen, überall. Wenn E-Commerce das Einkaufen erleichtert hat, Dann hat M-Commerce ein völlig neues Maß an Komfort geboten. Man kann jederzeit einfach nach seinen Handys greifen und innerhalb von Minuten eine Bestellung aufgeben.

Die Barrierefreiheit funktioniert in beide Richtungen. Unternehmen können Kunden auch in Echtzeit erreichen, indem sie In-App-Push-Benachrichtigungen senden. Ob es sich um einen Prozentsatz handelt, neue Produktankündigung, oder eine geplante Benachrichtigung, Diese werden die Aufmerksamkeit eines Benutzers auf sich ziehen.


Push-Benachrichtigungsstatistiken über BusinessofApps

Nach Luftschiff, gleich nach der Pandemie, Die direkten Öffnungsraten für Push-Benachrichtigungen für mobile Apps erreichten ihren höchsten Durchschnittspreis seit mehr als vier Jahren. Zusätzlich, fast ein Drittel (32 Prozent) Die Anzahl der Website-Besuche erfolgte durch direkte Eröffnungen.

Es gibt verschiedene Arten von Push-Benachrichtigungen. Zum Beispiel, Push-Benachrichtigungen über laufende Rabatte oder besondere Ereignisse. Es gibt auch nicht-transaktionale Benachrichtigungen, die das Einkaufserlebnis abrunden, such as notices about loyalty points, Tipps, und Anfragen für eine Überprüfung.

Leicht zu lokalisieren

Warte warte, es gibt noch mehr! Push-Benachrichtigungsmarketing kann Sie noch weiter bringen: Einige Marken senden geografisch ausgerichtete Rabatte an Benutzer mit Angeboten innerhalb 5 Meilen von ihrem Standort.

Hier ist ein freches Beispiel aus der Praxis von Burger King. Sie nannten ihre Kampagne den "Whopper Detour" 600 Füße eines McDonald's Restaurants, um einen Whopper für nur zu bestellen 1 Cent durch die Burger King App.

Wenn Sie Ihre Kunden erreichen möchten, egal wo sie sind, Ihre beste Wette ist es, durch Omnichannel zu expandieren. Dies bedeutet die vollständige Koordination der Produkte, die in Ihrem Geschäft oder online erhältlich sind. Gleicher Bestand, gleiche nahtlose Erfahrung.

Mit Ecwid E-Commerce, Sie können auf Ihrer Website verkaufen, app, auf Social Media Plattformen wie Facebook und Instagram, Marktplätze wie Amazon und eBay, und persönlich.

Erfahren Sie mehr: Was es wirklich bedeutet, überall Ecwid E-Commerce zu verkaufen

Tipp: Stellen Sie sicher, dass Ihre Marketingbemühungen plattformübergreifend koordiniert sind. Zum Beispiel, über Google Ads, social media, und dein SEO Strategie. Diese Konsistenz kann Ihren Online-Marketing-Erfolg steigern, indem sie die Markenbekanntheit erhöht.

Vielfältige Zahlungsmöglichkeiten

Einer der Hauptgründe, warum Menschen gerne über ihr Handy einkaufen, ist die Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten. Die Bequemlichkeit, nicht einmal ihre Brieftasche herausnehmen zu müssen, ist, Laut vielen M-Commerce-Nutzern, Was macht das Mobile-First-Erlebnis heute aus?.

Stellen Sie sicher, dass die Leute haben 3-4 beliebte Zahlungsmöglichkeiten. Kreditkarten, PayPal, Streifen, oder digitale Brieftaschendienste wie Apple Pay oder Samsung Pay können ein schnelles Einkaufserlebnis ermöglichen.

Wenn Sie mit Ecwid E-Commerce verkaufen, Sie können wählen aus 60+ Zahlungsoptionen, die Sie in Ihrem Geschäft einrichten können. Aus Sicht von M-Commerce, Erwägen Sie die Einrichtung apple-Pay und Google Pay, damit Ihre Kunden ihre Einkäufe mit einem einzigen Tastendruck bezahlen können. Sie müssen keine Kreditkartendaten und Versandinformationen erneut eingeben, und weniger Schritte auf dem Weg zum Kauf bedeuten weniger verlassene Karren für Sie.

Einschränkungen des M-Commerce

Beachten Sie Folgendes, wenn Sie mit M-Commerce beginnen.

Der Ablenkungsfaktor

Mit der heutigen hohen mobilen Nutzung, Die Aufmerksamkeit der Kunden zu erregen kann einfach sein. Allerdings, wenn dir etwas einfach ist, Sie können wetten, dass es Ihre Konkurrenten genauso anspricht. Und selbst wenn alle Sterne übereinstimmen und Sie einen potenziellen Kunden treffen, wenn er für eine Push-Benachrichtigung offen ist, sie könnten eine E-Mail bekommen, Mitte der Bildlaufleiste. Oder ein Anruf. Oder eine andere Erinnerung, die ihre Aufmerksamkeit von Ihrer Marke ablenkt.


Mobile Benutzer werden ständig mit ablenkenden Benachrichtigungen bombardiert

So, wie nutzt man das? Unsere einfache Antwort: Metriken.

Die Verwendung von Metriken stellt sicher, dass Sie mit Ihren Marketingzielen auf dem richtigen Weg sind, und hilft Ihnen auch dabei, zu erkennen, wo Sie sich verbessern können. Dies ist besonders praktisch im Hinblick auf die heutige wettbewerbsfähige digitale Marketinglandschaft.

Sie können visuelle Berichtsplattformen verwenden und attraktiv Marketing-KPI-Dashboards um Ihre Ziele zu überwachen.

Sie können diese Strategie auf das Beispiel von Benachrichtigungen anwenden, indem Sie die Zeiten verfolgen, zu denen sie gesendet und am häufigsten geöffnet werden. Dies kann Ihnen helfen, das ideale Fenster zu finden, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten.

Vergleich einkaufen

Verbraucher sind heute sehr versiert. Sie melden sich nicht nur für den ersten ziemlich guten Deal an, den sie sehen. Sie nutzen Preisvergleiche, um das Beste für ihr Geld zu bekommen.

Machen Sie selbst Vergleichskäufe, insbesondere, wenn Sie eine Kampagne starten möchten. Was verkaufen Ihre Konkurrenten?? Was berechnen sie für Konkurrenzgüter?? Wie kannst du sie schlagen?? Analysieren, Bewerten Sie dann Ihre Taktik neu.

Technologieprobleme

Manchmal werden Apps nicht von allen M-Betriebssystemen unterstützt. Oder sie sind fehlerhaft. Oder auf Mobilgeräte reagierende Websites werden nicht schnell genug geladen. Mit der Hinzufügung von Handy in die Reihe der Geräte, Die Wahrscheinlichkeit technischer Schwierigkeiten steigt ebenfalls.

Beim Erstellen Ihrer mobilen Präsenz, Stellen Sie erfahrene Fachleute ein, die ein System so einfach oder komplex bereitstellen können, wie Sie es benötigen, und sind in der Lage, Fehler im laufenden Betrieb zu beheben.

Wenn Sie ein Ecwid-Verkäufer sind, Sie müssen nicht nach einem externen App-Entwickler suchen. Alle jährlichen Unlimited Plan-Benutzer können kostenlos eine ShopApp für ihre Geschäfte anfordern! ShopApp ist ein einzigartiger Entwickler mobiler Apps für Ihren Shop. Ihre Kunden können Ihre App über Google Play oder den App Store auf ihren Smartphones installieren, und kaufen Sie in Ihrem Geschäft direkt auf dem Telefonbildschirm ein.

Wenn Sie keine App suchen, aber brauchen einen mobilen reaktionsschnellen Online-Shop, Ecwid E-Commerce hat immer noch Ihren Rücken. Alle Ecwid-Stores reagieren standardmäßig mobil, Sie müssen also keinen Code selbst ändern, oder Entwickler einstellen.

So starten Sie mit M-Commerce

M-Commerce und M-Commerce-Marketing sind mehr als nur einige mobile-freundliche Anzeigen und social-media-posts.

Es erfordert seine eigene Strategie und oft, eine frische Denkweise. Egal in welchem ​​Stadium Sie sich gerade mit Ihrer mobilen Präsenz befinden, Sie können die folgenden Tipps auf Ihr Unternehmen anwenden:

  • Bleiben Sie mit Trends auf dem Laufenden (und.g. Erstellen Sie einen attraktiven Filter durch Ihren Markennamen und teilen Sie ihn auf Snapchat und Instagram.)
  • Überwachen Sie, was Ihre Konkurrenten vor Ort tun
  • Investieren Sie in Sicherheit.

Achten Sie auf die mobile Sicherheit

Investitionen in mobile Sicherheit stehen nicht immer ganz oben auf der Liste der Unternehmer. Laut Verizon 2020 Mobiler Sicherheitsindex, 43 Prozent der Unternehmen haben im vergangenen Jahr die mobile Sicherheit geopfert.

Sicherheit ist jedoch ein unsichtbares und notwendiges Element für erfolgreiche Online-Unternehmen, vor allem, wenn Endbenutzer immer datenschutzbewusster werden.

Wenn Sie einen Online-Shop mit Ecwid E-Commerce einrichten, Sowohl Sie als auch Ihre Kunden können sich bei Ihren Daten sicher fühlen. Ecwid E-Commerce ist PCI DSS Level 1 zertifiziert. Dies ist der höchste internationale Standard für den sicheren Datenaustausch für Online-Shops und Zahlungssysteme.

Optimieren Sie Ihre M-Commerce-Website oder -App

Eine M-Commerce-Site (a.k.a eine reaktionsfähige Website) und eine App sind zwei verschiedene Dinge. Eine reaktionsschnelle Seite dient gleichzeitig als Hauptwebsite und als mobile Präsenz. Eine App wird separat entwickelt und auf einem mobilen Betriebssystem ausgeführt.

Die folgenden Tipps eignen sich für beide Lösungen.

Aktualisieren Sie Ihre UX / UI

Benutzererfahrung (UX) und Benutzeroberfläche (UI) Hand in Hand gehen. Wenn Ihre Kunden eine äußerst attraktive Website mit einer einfachen Navigationserfahrung besuchen, Die erstaunliche Benutzeroberfläche wird ihre Erfahrung verbessern und sie ermutigen, zurückzukehren und Stammkunde zu werden.

Es gibt nichts Frustrierenderes als ein verwirrendes mobiles Erlebnis. Benutzer wählen normalerweise mobiles Einkaufen und Surfen aufgrund seiner inhärenten Bequemlichkeit. Wenn Sie ihnen eine schlechte Website-Erfahrung bieten, lenken Sie sie mit größerer Wahrscheinlichkeit von Ihrem Geschäft weg als ihre Telefone. Und es geht nicht nur darum, alles kleiner zu machen. Die Reise Ihres Kunden durch Ihre Website muss einfach und sauber sein, mit gezielten CTAs und einem klaren Checkout-Prozess.

Ein paar Dinge, die Sie sofort implementieren können:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Schriftart auf Mobilgeräten lesbar ist
  • Stellen Sie sicher, dass die Bildgrößen und -qualität für Mobilgeräte optimiert sind
  • Erstellen Sie eine attraktive CTA-Schaltfläche
  • Bieten Sie Swipe-Funktionen für eine bessere Erfahrung


Der gelbe CTA-Button von Amazon wird gut erkannt

Mach schnell

Mobile Benutzer sind einige der ungeduldigsten Menschen da draußen. Die gute Nachricht ist, Google kann helfen - der Suchriese bietet eine Handvoll technischer Informationen Damit Ihre Entwickler beim Umgang mit Ihrer mobilen Website oder App darauf achten müssen.

Manche sagen, Für jede Sekunde sparen Sie Ihre Ladezeit, Sie können Hunderte oder Tausende zusätzlicher Conversions durchführen. Das macht Sinn. Nachdem alle, Je schneller Sie Ihre Kunden durch den Verkaufstrichter führen können, Je mehr Geld Sie verdienen können.

Halte dich von Flash fern, große Bilder, und redundante Skripte. Optimieren Sie Ihr mobiles Erlebnis, um sauber und schlank zu sein. Überprüfen Sie die Ladezeiten regelmäßig selbst. Wenn Ihre Benutzeroberfläche alles andere als perfekt ist, Lesen Sie diese Anleitung zu Verbessern Sie die Ladegeschwindigkeit Ihres Geschäfts.

Machen Sie es SEO-freundlich

Eine schnelle Website oder App ist ein gutes Signal für Google, um Sie bei der Suche zu bewerten. Mobile SEO bietet jedoch noch mehr.

Die Mobile-First-Indexierung von Google trat in Kraft in 2016. Dies bedeutet, dass anstatt die Desktop-Version einer Website zu evaluieren, Suchmaschinen ordnen Seiten basierend auf der mobilen Erfahrung.

Befolgen Sie die zuvor genannten Optimierungsstrategien (bessere Benutzeroberfläche, schnellere Ladezeiten), Sie geben bereits Ihr Bestes, um einen höheren Rang zu erreichen. Fügen Sie dem Mix einige Keyword-Recherchen und On-Page- / Off-Page-SEO hinzu, und du bist golden.

On-Page-SEO umfasst Strategien wie das Erstellen von qualitativ hochwertigen Inhalten mit hochrangigen Keywords, und Optimierung Ihrer Titel-Tags und Meta-Beschreibungen. Off-Page-SEO, auf der anderen Seite, hat mit Ihrer gesamten Social-Media-Strategie zu tun, und digitale Marketingbemühungen als Ganzes. Zusammen, Sie sind ein SEO-starkes Duo!

Um zu sehen, wie Ihre Website / App in der Mobile-First-Bewertung von Google abschneidet, Führen Sie einen mobilfreundlichen Test durch.

Implementieren Sie ein benutzerfreundliches Design

Lassen Sie uns die Bedeutung eines guten UI / UX-Designs näher erläutern. Oft, Dies ist der entscheidende Faktor für den ersten Eindruck eines Benutzers von Ihrem Geschäft. Mach es nicht zu ihrem letzten.

Erste, was ist erste: Erstellen Sie eine einfache Struktur. Versuchen Sie hier nicht, das Rad neu zu erfinden: Wenn Personen in Ihrem Geschäft eine Struktur sehen, die häufig auf anderen Websites verwendet wird, Die Vertrautheit wird ihren Navigationsprozess angenehm machen, und sie werden weggehen und das Gefühl haben, dass Ihr Geschäft leicht zu manövrieren ist.

Zum Beispiel, Wenn das Symbol „Hamburger“ im Navigationsmenü geöffnet ist, wird ein Verhalten erwartet. Zielen darauf ab eine Landingpage entwickeln und testen das zieht die Leute an.


Die Amazon Shopping App ist super einfach zu navigieren

Scrollen oder Wischen mit einer Hand sollte mühelos sein. Wenn der Benutzer alle zwei Wischbewegungen mit einem Pop-up gestoppt wird, sie könnten sich ärgern und gehen. Es ist schwer genug, in einem Pop-up auf dem Handy auf die Schließen-Schaltfläche zu tippen – Geben Sie Ihren Benutzern keinen Grund, frustriert zu sein und zu gehen.

Halten Sie es einfach. Dies ist besonders wichtig für Formulare. Sie sind langweilig auszufüllen, Halten Sie also die Fragen klar und das Layout sauber. Eine Frage pro Seitentyp (wie Typeform) kann Ihr Leben noch einfacher machen.

Hier gibt es noch einen wichtigen Faktor: etwas, das so viele M-Commerce-Geschäfte übersehen. an der Kasse, Stellen Sie sicher, dass ein Nummernblock angezeigt wird, wenn der Benutzer seine Kreditkartennummer eingibt. Dies beschleunigt den Kaufvorgang, und bequemer.

Letzte, aber nicht zuletzt, Halten Sie Ihr Design so sauber wie möglich. Was bedeutet das auf mobilen Geräten?? Versuchen Sie, Symbole anstelle von Text zu verwenden, oder unnötige Bilder weglassen. Es ist völlig in Ordnung, wenn Ihre mobile Website oder App nicht genau wie das Desktop-Geschwister aussieht.

Wenn Sie mit Ecwid E-Commerce verkaufen, Sie müssen sich keine Gedanken über die Optimierung Ihres Geschäfts für Handys machen - es ist bereits für Handys geeignet. Sie können es auch von Ihrem Smartphone oder Tablet mit unserem verwalten Ecwid Mobile App. In der Tat, Sie können Ihre gesamte Website nur mit unserer App erstellen! Sprechen Sie über M-Commerce freundlich!

Verbinden Sie sich mit Social Marketing

Heutzutage, Bestimmte Arten von Social-Media-Posts funktionieren nur auf Mobilgeräten, wie Geschichten und Live-Updates. Das Erstellen und Planen dieser Arten von Posts kann mit a erfolgen Social-Media-Tool.

Erfolg auf jeder mobilen Plattform, Sie müssen Ihre Beiträge mundgerecht halten, dennoch leistungsstarke. Halten Sie Ihre Bilder sauber, und Ihr Text leicht zu lesen (keine winzigen Schriften!). Was Sie mit Ihrem Beitrag sagen möchten, muss sofort klar sein. Sie haben nur einen Bruchteil der Sekunde Zeit, um die Aufmerksamkeit des Benutzers beim Scrollen auf sich zu ziehen.


Das Konto „Amazon Fashion“ auf Instagram verbindet sich über Influencer mit Verbrauchern

Stellen Sie sicher, dass Sie immer die richtigen Bildgrößen verwenden. Ein Social-Media-Beitrag, dessen Bild teilweise abgeschnitten ist, sieht amateurhaft aus. Direkt nach der Veröffentlichung von mobilen Webseiten, Überprüfen Sie sie auf Ihrem Telefon, um sicherzustellen, dass sie genauso aussehen wie die auf Facebook freigegebenen.

Viele Online-Shops leben von sozialen Medien, indem sie benutzergenerierte Inhalte teilen. Dies funktioniert gut, da das Publikum gerne sieht, wie Produkte verwendet werden.

Probieren Sie verschiedene Beitragstypen aus, wie Selfies, videos, oder Produktfotos, und überwachen Sie den Erfolg von jedem.

Stellen Sie mobile Zahlungsoptionen bereit

Da geht die Gesellschaft bargeldlos, Mobile Benutzer entwickeln sich hin zu kartenlosen.

Das bedeutet, dass mobiles Bezahlen in der Welt des M-Commerce zwei Dinge bedeuten kann.

Erstens, die Möglichkeit, Zahlungen auf einem Smartphone oder Tablet über NFC oder einen aufsteckbaren Kartenleser zu akzeptieren. Dies kann in physischen Geschäften über ein Handheld-Checkout-Terminal verwendet werden.

Zweitens, Akzeptieren von Zahlungen aus mobilen Geldbörsen, oder mobile Geldtransfers, bei denen Schecks und Rechnungen nicht mehr erforderlich sind.

Mobile Zahlungslösungen wurden nach dem Start von COVID-19 immer beliebter. Zum Beispiel, Lee Valley Tools, ein kanadischer Holzverarbeitungs- und Baumarkt führte ein vollständig kontaktloses Erlebnis im Geschäft ein.

Ihre mobile Zahlungsfunktion muss nicht auf ein mobiles Gerät heruntergeladen werden. Statt, Kunden besuchen LeeValley.com einfach, wenn sie den physischen Laden betreten, Klicken Sie auf das Barcode-Symbol, Wählen Sie den Standort des Geschäfts und beginnen Sie mit dem Einkauf.

Wenn Sie die Reise eines Benutzers mit einer mobilen Zahlung abschließen, Sie denken vielleicht „ta-da! Ich bin mit der Strategie fertig!Aber leider, Ihr Marketingzyklus erfordert noch einen weiteren Schritt: Pflege. Sie können eine Folge-E-Mail-Sequenz oder ein Quiz-Marketing verwenden, um den Kunden auf einen Neukauf vorzubereiten und sicherzustellen, dass er Ihre Marke nicht vergisst.

Diese Taktik nach der Konvertierung hilft Ihnen auch dabei, Ihr Publikum besser zu verstehen, indem Sie lernen, welche Engagement-Taktiken am besten funktionieren und an welchen anderen Produkten Kunden interessiert sind.

Abschließend

M-Commerce ist eine schnell wachsende Branche. Es kann Ihre bestehende E-Commerce-Strategie ergänzen oder allein mit großem Erfolg eingesetzt werden.

Beginnen Sie Ihre Reise in den M-Commerce, indem Sie Ihre Kunden verstehen. Dann, Bewerten Sie Ihre aktuellen mobilen Stärken und Schwächen, und implementieren Sie schnelle Korrekturen, wo Sie können. Überarbeiten Sie Ihre allgemeine M-Commerce-Strategie kontinuierlich, um mit den Branchentrends Schritt zu halten.

Mobile Benutzer haben überwiegend höhere Erwartungen an die Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit von M-Commerce. Noch, das beschleunigte Wachstum und die Kaufgewohnheiten dieses Publikums machen die Investition lohnenswert.

Glaub uns nicht? Beginnen Sie noch heute Ihre M-Commerce-Reise, und seht selbst.

Möchten Sie mehr über das Verkaufen auf Mobilgeräten erfahren??

Inhaltsverzeichnis

Verkaufen Online

Mit Ecwid E-Commerce, you can easily sell anywhere, für jeden - über das Internet und auf der ganzen Welt.

Über den Autor

Mark Quadros is a SaaS content marketer that helps brands create and distribute rad content. On a similar note, Mark loves content and contributes to several authoritative blogs like HubSpot Sales, CoSchedule, Foundr, etc. Connect with him via LinkedIN, Twitter, oder E-Mail: workwithmarkquadros@gmail.com.

Ecommerce that has your back

So simple to use – even my most technophobic clients can manage. Easy to install, quick to set up. Light years ahead of other shop plugins.
I’m so impressed I’ve recommended it to my website clients and am now using it for my own store along with four others for which I webmaster. Beautiful coding, excellent top-notch support, great documentation, fantastic how-to videos. Thank you so much Ecwid, you rock!
I’ve used Ecwid and I love the platform itself. Everything is so simplified it’s insane. I love how you have different options to choose shipping carriers, to be able to put in so many different variants. It’s a pretty open e-commerce gateway.
Einfach zu verwenden, erschwinglich (and a free option if starting off). Looks professional, many templates to select from. The App is my favorite feature as I can manage my store right from my phone. Highly recommended 👌👍
I like that Ecwid was easy to start and to use. Even for a person like me, without any technical background. Very well written help articles. And the support team is the best for my opinion.
For everything it has to offer, ECWID is incredibly easy to set up. Highly recommend! I did a lot of research and tried about 3 other competitors. Just try ECWID and you'll be online in no time.

Your ecommerce dreams start here

We use cookies and similar technologies to remember your preferences, measure effectiveness of our campaigns, and analyze depersonalized data to improve performance of our site. By choosing «Accept», you consent to the use of cookies.