Hallo. Der Inhalt unseres Blogs wurde zum besseren Verständnis automatisch übersetzt. Bitte entschuldigen Sie deshalb eventuell auftretende sprachliche Unstimmigkeiten.
Posted Mar 28, 2016 durch Lina Vashurina, Ecwid-Team

Wie Sie Ihren Umsatz Steigern Mit Newsletter-Segmentierung

Wussten Sie, dass die Segmentierung Ihrer mailing-Liste kann den Gewinn zu erhöhen, indem 7,000%? Internet-Einzelhändler Totes Isotoner Corp. steigerte den Umsatz im 2010-2011 mit einem fantastischen newsletter richtig durch Segmentierung Ihrer Abonnenten. Es gibt mehr info am Ende des Artikels, aber zunächst wollen wir erklären, wie Sie den E-Mail-marketing-Segmentierung zu fahren, Ihre eigenen Ergebnisse.

Warum der Versand von E-Mail an die gesamte Kundenbasis ist schädlich

Lassen Sie uns sagen, Sie haben gesammelt eine Basis von tausenden von Kontakten. Sie haben eine kostengünstige und effektive Kanal für die Kommunikation mit Kunden, aber Sie brauchen, um stellen Sie sicher, dass Sie die meisten Ihrer Abonnenten.

First off, vermeiden Sie spamming Ihre gesamte Liste der Kontakte. Dadurch werden auch die treuesten Kunden zum Abmelden von Ihrem newsletter. Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Bereitstellung eines service und keine Störung an alle Abonnenten; alles andere ist ein großes Problem. Es hält jetzt!

Parameter segment

Zwar gibt es einen Unterschied in der Segmentierung Methoden für die B2C-und B2B-Basen, das Prinzip ist das gleiche: Ihre Angebote sollten entwickelt werden für eine bestimmte Kundengruppe mit spezifischen Interessen. Schauen Sie sich die folgenden Segmentierung Optionen, um zu sehen, welche ist die richtige für Ihr Unternehmen:

Für retail-Kunden

  • Geschlecht

Zum Beispiel, Sie verkaufen Elektronik. Kennen Sie Ihre Demographie. Tablets und-Technologie ansprechen mehr auf Frauen, während PC-hardware erworben wird, ist viel öfter von Männern.

  • Geografische Segmentierung

Wenn Sie mehrere Filialen in verschiedenen Städten, es ist wichtig, um sicherzustellen, dass es entsprechende Kontakte in die Nachricht. Wenn Sie sehen, dass die Menschen von New York sind zunehmend daran interessiert, Bügeleisen, und in Washington die Leute verliebten sich in Ihren Ofen, dann sollten Sie unterschiedliche Newsletter für jede dieser Regionen.

  • Interessen

Sie können eine Umfrage durchführen und herausfinden, dass die Benutzer der Gruppe “Ein” benötigen Hintergrundbild für ein Kind im Schlafzimmer, und die user-Gruppe “B” muss Tapete für das Wohnzimmer. Verwenden Sie diese Informationen, um verschiedene Briefe für diese Gruppen.

  • Alter

Was, wenn Sie verkauft Kosmetik? Starten Sie das senden der newsletter in Ihrem gesamten Kundenstock sagt, Sie haben Kosmetik für verschiedene Altersgruppen. Es wird nicht sofort Ihre E-Mail-segment, aber es wird die Saat für das ausziehen.

  • Kauf-Geschichte

Nehmen Sie alle Informationen, die Sie gesammelt haben aus früheren Bestellungen des Kunden, Dinge wie Kauf-Frequenz, Abnahmemengen, Durchschnittlicher Kaufpreis, und so weiter. Segmentierung von Newslettern basierend auf Kauf-Geschichte kann verwendet werden, um ermutigen Sie Ihre Kunden: je mehr Leute kaufen, je größer der Rabatt, den Sie Ihnen bieten können. Kauf-Historie kann einen Tipp geben, was die Menschen am ehesten kaufen das nächste mal.

  • Die Bereitschaft zum Kauf

Laut HubSpot, 80% der Benutzer sind nicht bereit, zu kaufen nach Ihrem ersten Besuch der Website. Daher, es gibt eine Häufig verwendete Taktik von “lead nurturing”: der Benutzer wird angeboten, verschiedene Inhalte in jeder Phase des sales funnel. Zum Beispiel, das erste Angebot ist eine Kostenlose e-book mit nützlichen Tipps für die Anwendung von Tapete zur Wand, und dann können Sie sprechen über die Arten von Tapeten Kleber. Sobald ein Interessent hat geöffnet alle bisherigen Newsletter, vielleicht bieten Sie ihm einen Rabatt auf die Tapete.

Für wholesale-Kunden

  • Der Wert des Unternehmens

Es gibt eine option zu bieten, eine corporate Rabatt für bestimmte Unternehmen. Angenommen, Sie verkaufen office supplies. Der Betrag der Bestellung ein Unternehmen wird, hängt von der Anzahl der Mitarbeiter. Trennen Sie die Vorschläge für kleine und große Unternehmen, und Folgen Sie Ihr Wachstum.

  • Die Autorität, eine Entscheidung zu treffen

Wenn Sie das tun, corporate sales und lernen Sie die E-Mail-Liste von unterschiedlichen Mitarbeitern, wissen, ob eine bestimmte person bevollmächtigt ist, die Entscheidung zum Kauf. Rang Kontakte nach Ihrer Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen. Senden Sie nützliche Materialien über die Produkt-Manager, und senden Sie ermäßigte Angebote für die Menschen zuständig.

  • Die finanzielle performance des Unternehmens

Dies wird Ihnen sagen, über die Wahrscheinlichkeit, dass ein Unternehmen kaufen Ihre Produkte. Es gibt keine todsichere Methode zur Zergliederung dieser, aber Sie können es abschätzen, indem Sie die Lautstärke Ihrer früheren Käufe. Halten Sie ein Auge auf Ihre Segmentierung, so dass Sie nicht senden Sie exklusive Angebote für große Mengen an kleinere Unternehmen, dass Sie nicht in der Lage sein zu verwenden, oder profitieren Sie von. Gewinnen Sie nichts von dieser und stand die Kunden zu irritieren als auch.

  • Interessen

Wenn ein Unternehmen in einer bestimmten Branche, sich bewusst sein, wenn Sie konzentrieren sich auf eine bestimmte Nische. Zum Beispiel, wenn Ihr Geschäft ist alles über Bettwäsche für Babys, es gibt nicht viel Sinn in senden Kunden ein Angebot für full-size-Bettwäsche.

Segmentierung nach Geographie, Kauf-Geschichte, und die Bereitschaft zum Kauf von Werken mit wholesale-Kunden sowie mit Privatkunden.

Plus, Abonnenten können segmentiert werden, die durch Aktivität: vor wie langer Zeit haben Sie deine E-Mails geöffnet und wie oft Sie geklickt haben. Alle gängigen Dienste (Mailchimp, UniSender, GetResponse) bieten Funktionen, mit denen Sie verfolgen diese " click-through. Sie können einen newsletter für aktive Leser, und eine alternative für diejenigen, die sich für Nachrichten aus, die Sie jeden 2 Monate. Für diejenigen, die noch nie öffnen, senden Sie eine weitere newsletter finden Sie heraus, warum Sie nicht, und gehören die höfliche Anregung, die Sie abbestellen. Reinigung eurer Listen macht die Segmentierung effektiver.

Wie die Segmentierung

Die Segmentierung sollte Ihre business-Prozess, so dass Sie können schnell eine Kampagne und wählen Sie die gewünschte Gruppe von Abonnenten. Erhalte eine E-Mail-Adresse und eine Anmeldung für den newsletter ist nur der Grundstein. Sie müssen sammeln Sie so viel Informationen über die Abonnenten wie möglich, einschließlich der folgenden:

  1. Fügen Sie ein optionales Feld, um die form des Abonnements
  2. Nur minimale Kenntnisse können erworben werden durch das sammeln von Adressen. Finden Sie heraus, wie alt Ihre potenziellen Kunden ist, indem er fragt, Wann Ihr Geburtstag ist. Einfach so, Sie haben 2 Optionen für die Segmentierung.

  3. Track kauft
  4. Wie viel hat Ihr Kunde kaufen? Wie viel war Ihr kaufen und was ist der Durchschnitt, um? Sie erhalten diese Informationen von Ihrem analytics-system, die sammeln Informationen über jeden Kauf. In Ecwid, speichern von Informationen über Kunden Tätigkeit ist, die automatisch erfasst werden. Wenn Sie Mailchimp, schließen Sie die Mailchimp app automatisieren der Erstellung von Abonnenten-Segmente.

  5. Durchführung von Umfragen
  6. Senden Sie Umfragen, um die treuen Kunden in regelmäßigen Abständen Fragen zu stellen und sich zu öffnen, die Kommunikation über Ihre Interessen.

  7. Verbessern Sie Ihre analytics-system
  8. Jede einzelne Bewegung ein Kunde auf Ihrer Website kann analysiert werden durch analytics. Um dies zu tun, Verwendung von Google Analytics. Es ist kostenlos! Es zeigt Ihnen, wo Ihre Kunden kamen aus, was Taten Sie, bevor Sie einen Kauf, oder das, was Sie Taten, bevor Sie es aufgegeben. Segmentierung nach verhaltensbezogenen Faktoren gibt die besten Ergebnisse. Integrieren analytics-Systeme und E-Mail-Dienste, Sie müssen automatisieren marketing.

    Wir haben nicht die Zeit, um es zu bedecken hier, aber es gibt viele Ressourcen, um Ihnen dabei zu helfen, dass auf dem blog.

  9. Analysieren, traffic-Kanäle.
  10. Analysieren Sie Ihren traffic-Kanäle und Konvertierung von jedem Kanal. Drill-down in eine bestimmte Ressource kann sagen eine Menge über Ihre neuen Abonnenten.

Wie Segmentierung steigert Umsatz

Jetzt ist es an der Zeit, Ihnen mehr darüber 7,000%. In 2010, der online-Händler Totes Isotoner Corp. sorgfältig schaute auf Ihre analytics-und sah, dass viele Besucher irrten herum, die Website für eine lange Zeit und verließ, ohne einen Kauf. Allerdings, die Loyalität dieser Besucher war genug, um lassen Sie Ihre E-Mail-Adressen in das Abo-Formular.

Vermarkter des Unternehmens entwickelt, die ein trigger-newsletter (automatische Verteilung, wenn die vorbereiteten Briefe werden versendet, wenn der Benutzer hat eine Aktion auf der Website). Segmentierung von Nutzern durchgeführt wurde, die von zwei Parametern:

  • die Anzahl der angezeigten Produkte
  • die Anzahl der angezeigten Kategorien.

Sobald die Anzahl der angezeigten Produkte erreicht eine bestimmte Anzahl, der Kunde bekam eine E-Mail mit einem Angebot in Bezug auf die Kategorie der waren, die Sie hatten gerade gesehen. E-Mails mit dynamischen Inhalten erstellt wurden (solche Nachrichten können eingerichtet werden, um automatisch ersetzen Sie verschiedene Bilder und Texte), und auch eine tracking-system (beheben Sie die Anzahl der Aktionen auf der Website).

Es funktionierte: ein Kunde war auf der Suche durch das 7-8 Artikel und Links, die Website ohne zu kaufen, dann bekam Sie einen newsletter mit den Gütern, die Sie gerade ausgecheckt. Diese halfen den Kunden, um die Einkäufe, die Sie wurden beäugte.

Als Ergebnis, die jährlichen Einnahmen aus E-Mail-marketing erhöht 7,000%.

Schlussfolgerungen

  1. Starten Sie niemals spammt Ihr die ganze Liste.
  2. Die erste Segmentierung genug sein kann, die Informationen zu verwenden, die ein Abonnent Blätter, wenn Sie sich anmelden. Dann mit Hilfe von Kreativität und Aufmerksamkeit zu analytics verbessern Sie Ihre Segmentierung.
  3. Die Nutzung von web analytics für Ihre Website. Viele von Ihnen sind kostenlos, aber die Informationen, die Sie geben, ist unbezahlbar.