Ecwid ist jetzt offiziell Lightspeed! Alles wie immer, nur besser. Mehr erfahren

Alles, was Sie brauchen, online zu verkaufen

Set up an online store in minutes to sell on a website, social media, oder Marktplatz.

Hallo. Der Inhalt unseres Blogs wurde zum besseren Verständnis automatisch übersetzt. Bitte entschuldigen Sie deshalb eventuell auftretende sprachliche Unstimmigkeiten.

Wie man eine Marke aufbaut: A Playbook for Small E-commerce Unternehmen

13 min read

Käufer geben online Rekordbeträge aus, global fahren E-Commerce-Vertrieb von einem geschätzten $4.9 Billionen 2021 zu $6.5 Billionen 2023. Während dieses Wachstum Möglichkeiten für Online-Shops aller Größen schafft, Diejenigen, die am besten zum Erfolg bereit sind, werden durch eine durchdachte Markenstrategie unterstützt.

Eine effektive Marke erfasst eindeutig die Einzigartigkeit ihrer Produkte und hilft, Kunden zum Handeln zu bewegen, indem sie eine emotionale Reaktion hervorruft. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Entwicklung einer überzeugenden Markenidentität erfahren Sie, wie Sie Ihr kleines E-Commerce-Unternehmen von der Konkurrenz abheben können.

In diesem Beitrag:

Was ist eine Marke und warum braucht Ihr E-Commerce-Geschäft eine??

Auf den ersten Blick, Es scheint, als wäre eine Marke einfach ein Logo und ein Farbschema. Unter der Oberfläche, allerdings, Es hat die starke Fähigkeit, emotionale Reaktionen bei Kunden auszulösen. Eine Marke ist definiert als die Wahrnehmung eines Unternehmens durch Menschen:

  • Die emotionale Reaktion, die sie auf ein Unternehmen haben
  • Der Wert, den sie in seinen Produkten sehen
  • Die Vorteile, die sie mit dem Kauf vom Unternehmen verbinden.

Alle kleinen Unternehmen können von einer Markenstrategie profitieren. Denn sobald Sie Ihre Marke ausgezeichnet und ein Image gepflegt haben, das Ihre Zielgruppe anspricht, Ihre Marke wird:

  • Bewusstsein schaffen So wissen Kunden, wofür Ihr Unternehmen steht und was Ihre Marke für sie verspricht.
  • Markentreue pflegen. Kunden, die Ihrem Unternehmen vertrauen, kaufen eher bei Ihnen oder probieren Ihre neuesten Produktangebote aus.
  • Helfen Sie dabei, sich von Ihrer Konkurrenz abzuheben. Kunden, die mit ähnlichen Produkten konfrontiert sind, wählen in der Regel die bekannte Marke aus, oder das erzeugt eine Art positives Gefühl oder eine positive Reaktion.

Wie man eine Marke aufbaut

Ein Markenaufbau beginnt mit Ihrem Unternehmensleitbild und Werte. Sobald Sie diese Essenz Ihres Unternehmens identifiziert haben, Sie können die Emotionen bestimmen, die Sie bei Kunden inspirieren möchten, wenn diese Ihre Website durchsuchen oder Ihre Produkte kaufen.

Zum Beispiel, Ein umweltfreundliches Produkt kann Kunden das Gefühl geben, eine sozial bewusste Entscheidung getroffen zu haben. Ein begehrter Luxusartikel kann ein Gefühl von erhöhtem sozialen Status erzeugen. Eine robuste Outdoor-Marke kann Spannung und Abenteuererwartung erzeugen.

Sie können Ihre Marke aufbauen, indem Sie sich auf vier Schlüsselstrategien konzentrieren:

  1. Entwicklung einer Markenpersönlichkeit
  2. Positionierung der Marke im Markt
  3. Gestaltung der visuellen Elemente der Marke
  4. Vermarktung der Marke.

1. Entwickeln Sie eine Markenpersönlichkeit

Betrachten Sie zunächst das treibende Ziel Ihres Unternehmens und warum es wichtig ist. Sie haben diese Firma mit einem Zweck gegründet: Überlegen Sie, was das ist und wie Sie diesen Wert anderen mitteilen können. Dieser Schritt ist wichtig, denn wenn Sie nicht wissen, warum Ihr Unternehmen wichtig ist, Es ist unmöglich zu kommunizieren Alleinstellungsmerkmale zu Kunden.

Die Marke Ihres Unternehmens sollte sich auf natürliche Weise aus der Grundwerte Ihres Unternehmens. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Essenz Ihres Unternehmens in den folgenden Punkten zusammenzufassen:

  • Was verkaufst du
  • Welche Probleme lösen Ihre Produkte für Kunden?
  • Wie möchten Sie, dass sich Ihre Kunden fühlen?.

2. Positionieren Sie die Marke

Wenn Sie den Zweck Ihres Unternehmens festgelegt haben, Gestalten Sie Ihre Markenstrategie. In diesem Schritt, Sie erkunden, wie Ihr kleines E-Commerce-Unternehmen unterscheidet sich von anderen, die das gleiche Produkt anbieten.

Werfen Sie einen Blick auf konkurrierende Marken und die Zielgruppen, die sie ansprechen, und beantworten Sie diese Fragen dann so präzise wie möglich:

  • Wer ist dein Zielgruppe?
  • Was ist der Hauptvorteil Ihres Produkts?? Wie verbessert es das Leben Ihrer Kunden??
  • Was macht Ihr Unternehmen einzigartig??
  • Warum sollten Kunden Ihr Unternehmen wählen??

Wie schreibe ich eine Erklärung zur Markenpositionierung?

Jetzt, Überarbeiten Sie diese Antworten zu einer Eins- oder Zwei-Satz-Markenpositionierungserklärung. Dies sind die Kernbotschaften, die das Branding Ihres Kleinunternehmens bestimmen. Hier ist ein Beispiel für eine Markenpositionierungsvorlage, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

Wir bieten an [Produkt] zu [Zielgruppe] dass [löst dieses Problem]. Wir [Unterscheidung].

Versuchen wir diese Vorlage mit einem hypothetischen Geschäft. ABC Baking macht Gourmet-Brownies. Sie füllen die Lücke zwischen Backen zu Hause und Einkaufen im Lebensmittelgeschäft der Nachbarschaft. Die Aussage zur Markenpositionierung könnte lauten:

"ABC Baking verkauft Premium-Brownies an Feinschmecker, die keine Zeit haben, von Grund auf neu zu backen, aber ich möchte die Freude am hochwertigen handwerklichen Backen mit Familie und Freunden teilen. Unsere Brownies werden von einem Konditor mit kreiert 15 jahrelange Erfahrung und basierend auf perfekt getesteten Rezepten. “

Sobald Sie eine Positionierungserklärung geschrieben haben, Überprüfen Sie es aus der Sicht Ihrer Zielgruppe. Würde es sie dazu verleiten, dieses Produkt auszuprobieren?? Verfeinern Sie Ihre Aussage zur Markenpositionierung, bis Sie sie zu einer Aussage entwickeln, die die Wünsche und Bedürfnisse Ihres idealen Kunden vollständig erfasst.

Bestimmen Sie den Ton der Marke

Um Ihre Positionierungserklärung an Kunden zu kommunizieren, Sie müssen die Stimme Ihrer Marke finden. Überlegen Sie sich Worte, die Ihre Marke beschreiben, wie:

  • Anspruchsvoll
  • Vertrauenswürdig
  • Zuverlässig
  • Aufregend
  • Wunderlich
  • Freundlich
  • Spielerisch
  • Warm
  • Kenntnisreich
  • Nostalgisch
  • Inspirierend
  • Fett gedruckt.

Diese Wörter bestimmen den Ton, den Sie zur Übermittlung Ihrer Nachricht verwenden, ob auf Ihrer Website oder auf Social Media-Plattformen. Wenn Ihre Marke ein wenig frech ist, zum Beispiel, ziele auf lustige und unterhaltsame Kopie. Eine High-End-Marke kann formeller sein, elegante Sprache.

3. Entwerfen Sie die Marke

Nachdem Sie die Identität Ihrer Marke durchgearbeitet haben, Es ist Zeit, Ihre Identität in visuelle Elemente zu übersetzen, die Sie an Kunden vermarkten können. Das Markendesign sollte einheitliche Farben verwenden, Schriften, und Markenbilder, um sich mit der Zielgruppe zu verbinden.

Tipps zur Auswahl der Markenfarben

Ihre Markenfarben helfen Sie dabei, Ihre visuelle Identität zu etablieren. Es gibt eine ganze Reihe von Arbeiten zur Farbpsychologie - warme Farben wie Rot und Orange erzeugen ein Gefühl von Lebendigkeit und Aufregung. Kalte Farben, wie blau und grün, sind beruhigend und ruhig.

Wählen Sie eine oder zwei Farben, die Ihre Markenpositionierung und die Eigenschaften, die Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen verbinden, ergänzen. Hier sind einige Beispielmerkmale aufgeführt, die üblicherweise mit bestimmten Farben verbunden sind:

Eine Markenfarbpalette besteht normalerweise aus einer dominanten Farbe, eine Akzentfarbe, und neutrale Farben für den Hintergrund. Diese können monochromatisch oder komplementär sein. Verwenden Sie dieses Farbschema in allen Ihren Marketingkampagnen.

Auswahl von Markenschriftarten

Ebenso wie Farben eine emotionale oder ästhetische Reaktion hervorrufen, So können Schriftarten. Im Allgemeinen:

  • Serifenlose Schriftarten (wie Helvetica oder Arial) sind sauber und modern
  • Serifenschriften wie Times sind traditionell, zart, und klassisch
  • Skript-Schriftarten sorgen für einen Hauch von Eleganz, Kreativität, und Persönlichkeit.

Sie können ein kostenloses Schriftpaar auswählen, sodass Sie für den größten Teil Ihres Textes eine Textkopie haben, und eine Überschriftenschrift zur Hervorhebung. Ähnlich wie Markenfarben, Markenschriftarten sollten in allen Marketingartikeln einheitlich verwendet werden.

Auch: 15 Perfekte Font Paarungen für Ihre E-Commerce-Website

Ein Logo entwickeln

Ein Logo ist der wichtigste Teil eines Markenaufbaus, da es zur sofortigen Identifizierung Ihres Unternehmens verwendet wird. Es vereint alle Elemente Ihres Markendesigns, einschließlich Farbe, schriftart, und Bilder.

Es gibt verschiedene Arten von Logos:

  • Wortmarke oder Logo: Mit dieser Art von Logo, Ihr Markenname ist buchstabiert. Der Text wird stilistisch stilistisch behandelt, Abstand, und Farbe. Der Text funktioniert alleine ohne Begleitbild. Google und HBO verwenden beide Wortmarken.
  • Briefmarke: Auch als Monogramm bekannt, Diese Art von Logo verwendet den ersten Buchstaben oder die Initialen Ihrer Marke, um ein auffälliges Symbol zu erstellen. Der Firmenname steht normalerweise darunter. McDonald's ist eines der bekanntesten Schriftzeichen.
  • Bild- oder Symbollogo: Diese Logos verwenden ein Design oder eine Illustration. Sie können abstrakt sein, wie der Swoosh von Nike, oder wörtlicher, wie der Vogel von Twitter.
  • Emblem: Ein Emblem-Logo enthält den Firmennamen in einer Form, um ein Wappen oder Abzeichen zu erstellen. BMW ist ein Beispiel für ein beliebtes Emblem-Logo.

Erwägen Sie das Hinzufügen von Designelementen, um Ihr Logo an Ihre Markenpositionierung zu binden. Kurven sorgen für Weichheit, Kreise bedeuten Harmonie, und Quadrate oder Rechtecke deuten auf Stabilität und Stärke hin. Für maximale Wirkung, Halten Sie das Logo übersichtlich und verwenden Sie einfach zu lesende Schriftarten.

Ein Logo-Hersteller ist eine einfache und effiziente Alternative zum Entwerfen eines Logos, wenn Sie nur wenig Zeit und Budget für die Arbeit haben.

Wenn Sie eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit benötigen, ein schönes Logo und andere Markendesigns zu erstellen (wie Visitenkarten oder soziale Beiträge), Sie können Ihren Ecwid-Speicher mit dem verbinden Aussehen App aus dem App Market.

Markenbilder auswählen

Markenbilder bestehen aus Fotos, Abbildungen, Symbole, und Formen, die verwendet werden, um Ihre Identität zu vermitteln. Diese visuellen Elemente sollten einen einheitlichen Stil haben und mit Ihrer Farbpalette und Ihren Schriftarten zusammenarbeiten, um bestimmte Emotionen zu kommunizieren.
Sepia-getönte Bilder, zum Beispiel, kann ein Gefühl von Nostalgie erzeugen und könnte eine angemessene stilistische Behandlung für ein Antiquitätengeschäft sein. Eine Marke, die möchte, dass sich die Verbraucher ruhig und beruhigt fühlen, verwendet möglicherweise ruhige Naturfotos.

4. Vermarkten Sie die Marke

Sobald Sie die obigen Schritte durchgearbeitet haben, Sie sollten über ein E-Commerce-Branding-Toolkit verfügen, das die:

  • Zweck und Grundwerte Ihres Unternehmens
  • Ton und Sprache, die in Ihren Nachrichten verwendet werden sollen
  • Schriftarten, Farben, logo, und Markenbilder, um Ihre Botschaft visuell darzustellen und eine Verbindung zu Ihrer Zielgruppe herzustellen.

Diese Branding-Elemente können für alle Ihre Marketing-Assets verwendet werden, einschließlich Ihrer:

  • Website
  • E-Commerce-Shop
  • Blogposts und Content Marketing
  • Social Media Plattformen
  • Digitale Anzeigen
  • E-Mails für Marketingkampagnen
  • Videos
  • Verpackung
  • Rechnungen
  • Visitenkarten
  • E-Mail-Signaturen.

Das Branding von Kleinunternehmen braucht Zeit, aber wenn die Stücke zusammenkommen, Der Zusammenhalt hilft Kunden, sich mit Ihrer Marke zu verbinden und sich lange nach dem Verlassen Ihres Shops oder Ihrer Website daran zu erinnern.

Sicherstellung der Markenkonsistenz

Sobald Sie Ihre Marke über digitale Anzeigen präsentieren, E-Mail-Kampagnen, und Content Marketing, Sie legen den Grundstein für die Markenbekanntheit. Aber, Ihre Marke kann nur erfolgreich sein, wenn sie konsistent ist. Wenn Ihre Verpackung eine andere Farbpalette hat als Ihr E-Commerce-Geschäft, Kunden können Ihr Unternehmen nicht sofort erkennen.

Erwägen Sie die Erstellung von Markenrichtlinien, um ein einheitliches Erscheinungsbild zu gewährleisten, fühlen, Stil, und Stimme. Auf diese Weise bleiben Teammitglieder und Berater auf derselben Seite, wenn sie an Nachrichten für verschiedene Kanäle arbeiten.

Halten Sie Ihr Markenversprechen ein

Sie verkaufen nicht nur Produkte, wenn Sie vermarkten, Sie bewerben Ihre Marke. Allerdings, so sehr Sie versuchen, die öffentliche Meinung Ihres Unternehmens durch eine Markenstrategie zu formen, Der Eindruck eines Kunden hängt letztendlich von seiner Erfahrung ab.

Egal, ob sie in Ihrem E-Commerce-Geschäft einkaufen oder mit Ihrer Marke in sozialen Medien interagieren, Ihre Wahrnehmung hängt davon ab, ob Sie ihre Erwartungen erfüllen. Die Konzentration auf erstklassigen Kundenservice und Erfahrung kann dazu beitragen, Ihre Marke positiv zu stärken.

Lassen Sie sich inspirieren, Ihr Unternehmen zu brandmarken

Branding ist ein wesentlicher Bestandteil für den Aufbau eines erfolgreichen E-Commerce-Geschäfts, aber es muss nicht einschüchternd sein. Durch das Lesen dieses Spielbuchs, Sie haben bereits den ersten Schritt in Richtung einer Markenidentität getan.

Erinnern, Ihre Marke ist mit dem Zweck Ihres Unternehmens verbunden. Beginnen Sie mit einer sorgfältigen Analyse Ihrer Grundwerte und Ihrer Markenpositionierung. Sobald klar ist, was Ihr Unternehmen darstellt, andere Elemente wie Farbe, Ton, und Schriftart wird natürlich an Ort und Stelle fallen.

Auch: Branding funktioniert nicht isoliert. Wenn Sie eine effektive Marke schaffen, die für Ihr Kerngeschäft wirklich relevant ist, es beeinflusst natürlich die Produktentwicklung, Preise, marketing, Werbung, und Kundenerfahrung. Es lohnt sich, Zeit zu investieren. Je mehr Ihre Marke bei Kunden ankommt, Je stärker Ihre Marke und Ihr Geschäft wachsen.

Möchten Sie mehr über das Branding Ihres Online-Shops erfahren??

Inhaltsverzeichnis

Verkaufen Online

Mit Ecwid E-Commerce, you can easily sell anywhere, für jeden - über das Internet und auf der ganzen Welt.

Über den Autor

Dawson Whitfield is the founder and CEO of Looka, an AI-powered logo maker that provides business owners with a quick and affordable way to create a beautiful brand. Erfahren Sie mehr unter looka.com.

Ecommerce that has your back

So simple to use – even my most technophobic clients can manage. Easy to install, quick to set up. Light years ahead of other shop plugins.
I’m so impressed I’ve recommended it to my website clients and am now using it for my own store along with four others for which I webmaster. Beautiful coding, excellent top-notch support, great documentation, fantastic how-to videos. Thank you so much Ecwid, you rock!
I’ve used Ecwid and I love the platform itself. Everything is so simplified it’s insane. I love how you have different options to choose shipping carriers, to be able to put in so many different variants. It’s a pretty open e-commerce gateway.
Einfach zu verwenden, erschwinglich (and a free option if starting off). Looks professional, many templates to select from. The App is my favorite feature as I can manage my store right from my phone. Highly recommended 👌👍
I like that Ecwid was easy to start and to use. Even for a person like me, without any technical background. Very well written help articles. And the support team is the best for my opinion.
For everything it has to offer, ECWID is incredibly easy to set up. Highly recommend! I did a lot of research and tried about 3 other competitors. Just try ECWID and you'll be online in no time.

Your ecommerce dreams start here

We use cookies and similar technologies to remember your preferences, measure effectiveness of our campaigns, and analyze depersonalized data to improve performance of our site. By choosing «Accept», you consent to the use of cookies.