Ecwid ist jetzt offiziell Lightspeed! Alles wie immer, nur besser. Mehr erfahren

Alles, was Sie brauchen, online zu verkaufen

Set up an online store in minutes to sell on a website, social media, oder Marktplatz.

Hallo. Der Inhalt unseres Blogs wurde zum besseren Verständnis automatisch übersetzt. Bitte entschuldigen Sie deshalb eventuell auftretende sprachliche Unstimmigkeiten.

Global Fashion Market Overview for Business Owners

14 min read

Intro

Die Pandemie hat sicherlich die Art und Weise verändert, wie die Menschen über Kleidung und Schuhe denken, sowie wie sie modebezogene Einkäufe tätigen. In der Vergangenheit, High-End-Mode und einzigartige Bekleidung waren nur für die gehobene Mittelklasse erreichbar, aber mit der globalen Natur des Online-Bekleidungseinkaufs, Fast jeder kann es sich leisten, seinen Stil und sein Flair zu zeigen.

Zusätzlich, es gab einen dramatischen Anstieg der Gig-Arbeit und der Freiberuflichkeit, führt zu radikalen Veränderungen in jeder Branche, Mode inklusive. Die meisten Gerichtsbarkeiten haben es den Menschen leicht gemacht, legal mit dem Online-Verkauf Geld zu verdienen, mit preiswerten oder Immer mehr Modedesigner und -gurus haben sich mit Online- und lokalen Storefronts selbstständig gemacht, während Sie immer noch auf dem globalen Laufsteg konkurrieren.

Dennoch ist es wichtig, dass sich Modeprofis nicht zu sehr auf die globale Perspektive einhängen. Aber es ist hilfreich, Mode auf globaler Ebene zu untersuchen. This forward-thinking is important for understanding your target customers so that you can relate to them in promoting your brand. Most small clothing and footwear brands are more successful on a local level, und Sie sollten eine Kombination aus globaler und lokaler SEO und Marketing verwenden, um Ihre Marke erfolgreich zu starten.

Der folgende Überblick über den globalen Modemarkt gibt Fachleuten der Modebranche mit Unternehmergeist die für den Erfolg notwendigen Fakten an die Hand. Fachleute in jeder Branche sollten sich bemühen, mit den globalen Trends Schritt zu halten, aber das gilt noch mehr in der Modewelt.

Trends können sich im Handumdrehen ändern. In der Tat, Bei Fast Fashion geht es darum, deinen Stil oder Look regelmäßig zu ändern. Die Informationen in diesem umfassenden Bericht liefern Ihnen die Fakten, die Sie benötigen, um Ihre gewünschte Zielgruppe zu entwickeln und anzusprechen, um Ihre Bekleidungsmarke auf die nächste Stufe zu bringen.

Allerdings, Es ist wichtig zu bedenken, dass einige der Daten in diesem Bericht auf Datensätzen von basieren 2019 oder 2020. Viele der neuesten Marktforschungsergebnisse sind tatsächlich prä-pandemisch. Die Pandemie hat den meisten Marktforschungen eine sehr niedrige Priorität eingeräumt, daher können einige Daten veraltet erscheinen. Im Abschnitt zu Modetrendprognosen erhalten Sie zusätzliche Informationen, mit denen Sie Ihre Marke aufbauen können.

Fast Fashion Facts und Key Fashion-Statistiken

Dieser umfassende Bericht über den globalen Modemarkt gibt Ihnen einen tiefen Einblick in die Trends, die die Zukunft von Bekleidungs- und Bekleidungsunternehmen und Unternehmern prägen. Hier sind einige wichtige Erkenntnisse, die Sie beim Durcharbeiten des Modemarktberichts berücksichtigen sollten.

  • Globaler Wert der Modebranche: um $3,000 Milliarden (Quelle)
  • Wert der US-amerikanischen Modebranche: $368 Milliarden (Quelle)
  • Globaler Wert von Damenbekleidung: $804 Milliarden (Quelle)
  • Globaler Wert für Herrenmode: $483 Milliarden (Quelle)
  • Globaler Wert von Kinderbekleidung: $238 Milliarden (Quelle)
  • Erwartet 2021 Anstieg des globalen Bekleidungsmarktes: global 20%; UNS 30%; Europa 30%
  • 41% der Käufer planen, auch nach der Wiedereröffnung der stationären Geschäfte weiterhin Bekleidung online zu kaufen

Diese Statistiken machen deutlich, dass unabhängige Designer oder Modeboutiquen Online-Shopping anbieten müssen, auch wenn sie eine stationäre Ladenfront haben. Mit Ecwid können Sie Ihr Konto und Ihre Website schnell und einfach einrichten, So können Sie sofort mit dem Verkauf im gesamten Web beginnen.

Aktueller Stand der Modebranche

Der Gesamtwert der Modebranche hat sich im letzten Jahr fast verdoppelt. Die globale Modeindustrie dreht sich um $3,000 Milliarden, Allein der US-Binnenmarkt ist mehr als wert $360 Milliarden. Frauen sind, natürlich, die Mehrheit der Bekleidungskäufer, und ihre Kleidung und Schuhe machen über $804 Milliarden auf dem globalen Modemarkt.

Die drei größten Modemärkte sind die USA, China, und Japan. Lieferverzögerungen haben dazu geführt, dass die meisten amerikanischen Verbraucher ihre Kleidung von anderen US-Unternehmen kaufen. Die profitabelsten Wachstumssegmente sind Unique oder High-End-Fashion, Athleisure, und Wiederverkauf.

Modetrends prägen den globalen Bekleidungsmarkt

Es gibt mehrere neue Trends in der Post-Pandemie-Mode, auf die sich jeder Modedesigner und Einzelhändler einstellen muss, um weiterhin erfolgreich zu sein. Bei Kleidung geht es immer noch um Mode und Stil, aber es geht auch um Komfort und Freizeit.

Auch geschlechtsneutrale und saisonlose Kleidung ist auf dem Vormarsch, Verbraucher verlangen Vielseitigkeit und Komfort in ihren Kleiderschränken. Athleisure- und Luxusmode mit Glam- und Komfort-Mentalität werden in einer Gesellschaft, in der die Menschen nicht allzu aufgeregt sind, zur Arbeit zurückzukehren, die besten Ergebnisse erzielen.

Steigen Sie ein in den Fast-Fashion-Trend

Fast Fashion ist ein interessanter Trend, der mit E-Commerce-Unternehmen wie ThredUp und Poshmark begann. Diese Online-Shops für den Wiederverkauf von Kleidung entsprechen im Grunde dem Einkaufen in einem hochwertigen Secondhand-Laden oder Konsignationsladen. Heute sehen wir auch Bekleidungsverleiher, die zwei Wochen lang Outfits an ihre Kunden schicken, mit einfacher Rückgabe und viel Abwechslung in der Kleidung.

In jedem Fall, Das Endergebnis ist, dass die Leute ihre Garderobe immer wieder austauschen können, ohne den Aufkleberpreis zu zahlen, um sie für immer zu besitzen. Was mehr, Mit Ecwid kann buchstäblich jeder sofort mit dem Online-Verkauf beginnen, und wenn Sie nur wenige Artikel haben, wird unser kostenloser Plan wahrscheinlich für Sie funktionieren. Auf diese Weise können Sie auch den Wiederverkaufswahn nutzen, wenn Sie Ihre Kleidung satt haben, ob neu oder gebraucht gekauft ist praktisch egal.

Wie sich die Pandemie auf die globale Modebranche ausgewirkt hat

Online-Shopping hat in den letzten zwei Jahrzehnten stetig an Fahrt gewonnen, Aber die Explosion des E-Commerce, die während der Pandemie auftrat, war nie vorhersehbar. Da lokale Mandate nicht wesentliche Geschäfte schlossen und den Käufern Maskenbeschränkungen auferlegten, Es ist für das Indie-Modeunternehmen schwieriger geworden, auf einem lokalen Markt mit einem stationären Geschäft zu bestehen.

Das Verbraucherverhalten hat sich seit Beginn der Pandemie dramatisch verändert. Die meisten Leute kaufen jetzt so viel wie möglich online ein. Die Leute kauften vor Covid-19 online ein, aber die E-Commerce-Mode hat im letzten Jahr radikal zugenommen.

In einer Umfrage in 2020, 41% der Verbraucher gaben an, dass sie jetzt online einkaufen für Artikel, die sie normalerweise persönlich gekauft hätten. Zusätzlich, bekleidungsspezifisch Es wird erwartet, dass der E-Commerce um ein sattes Wachstum wächst 20% in 2021. Was mehr, Bloomberg berichtet, dass 41% der amerikanischen Käufer planen, weiterhin Kleidung und Bekleidung online zu kaufen, auch wenn mehr stationäre Geschäfte wiedereröffnet werden. Mittlerweile, Schätzungen deuten darauf hin, dass die weltweiter Anstieg des Umsatzes mit digitaler Bekleidung wird um zunehmen 20% in diesem Jahr, während der Anstieg so viel wie sein könnte 30% in den USA und Europa.

Dieser Wechsel zur digitalen Mode scheint von vielen der Gründe nicht behindert zu werden, warum die Menschen vor der Pandemie es vermieden haben, Kleidung und Schuhe online zu kaufen. In der Tat, die Pandemie brachte die Schmerzpunkte der Verbraucher im Mode-E-Commerce an die Oberfläche, Online-Bekleidungshändlern ermöglichen, die Probleme anzugehen und den Kundenservice zu verbessern.

Probleme mit Versand und Rücksendungen sind die größten Nachteile beim Online-Kauf von Kleidung

Die häufigsten Gründe, warum Menschen es vermeiden, Kleidung und Schuhe online zu kaufen, sind seit Jahren zutreffend, aber die Pandemie hat diese Probleme auf eine neue Art und Weise an die Oberfläche kommen lassen. Die drei wichtigsten Gründe, warum Menschen es vermieden haben, online Mode zu kaufen, waren::

  • Verspätete oder teure Versandoptionen – ein 2018 Umfrage hat gezeigt, dass 63% der Verbraucher verlassen Sie Warenkörbe basierend auf Versandzeiten oder -kosten.
  • Mangelnde Einheitlichkeit bei den Größen kombiniert mit der Unfähigkeit, vor dem Kauf anzuprobieren – insbesondere beim Kauf auf den großen Bekleidungsmärkten in Übersee, die eine andere Größe haben als US-Bekleidungsmarken. Fast 30% der Verbraucher vermeiden den Kauf von Kleidung einfach online, weil es keine Garantie gibt, dass es passt.
  • Langsame Retourenprozesse – Die Möglichkeit, Kleidung vor dem Kauf nicht anprobieren zu können, führt zu einer höheren Retourenquote, die nur die größten Modemarken in angemessener Weise zeitnah bewältigen könnten.

Heute, diese Themen sind nicht nur beim Online-Shopping von Bedeutung. Die meisten stationären Modehändler haben im Zuge der Pandemie ihre Umkleidekabinen gestrichen. Solche gemeinsamen Räume sind einfach zu schwer zwischen Kunden zu sterilisieren.

Das bedeutet, dass Sie immer noch eine hohe Rendite haben, sogar in lokalen Geschäften. Der einzige wirkliche Unterschied zwischen ihnen und Online-Modehändlern besteht darin, dass die Verbraucher möglicherweise auf die Bearbeitung der Rücksendung warten müssen, bevor sie ihre Ersatzartikel erhalten.

Markenloyalität

In der Vergangenheit, Markentreue war in der Modebranche wichtig. Weil es keine einheitliche Größentabelle gibt, die von allen Bekleidungsmarken verwendet wird, Verbraucher neigen dazu, beim Online-Shopping langfristig bei den gleichen Marken zu bleiben. Das ist nicht mehr der Fall, obwohl die meisten amerikanischen Verbraucher versuchen, lokal oder zumindest im eigenen Land einzukaufen, um Komplikationen zu vermeiden.

Während Kundenservice wichtiger denn je ist, die Leute sind auch mehr besorgt über die Erschwinglichkeit, Nachhaltigkeit, und der Fast-Fashion-Trend. Heute, die meisten Verbraucher haben keine Loyalität zu einer vorhersehbaren Marke, und Designer oder Ladenbesitzer müssen die Dinge frisch und aufregend halten, um erfolgreich zu sein.

Pandemie-Modetrends

Alle haben sich daran gewöhnt, auf dem Höhepunkt der Gesundheitskrise in der Jogginghose zu Hause zu bleiben, und die meisten sind nicht bereit, wieder unbequeme Abend- oder Geschäftskleidung zu tragen. Dies hat zu einigen völlig neuen Trends in der Modebranche geführt. Komfort ist jetzt ein Hauptanliegen für Online-Käufer, führt zur Entwicklung von Athleisure-Schuhen und -Bekleidung, die für professionelle Umgebungen und Unterhaltungsstätten geeignet sind.

Prognostiziertes Marktwachstum in der Modebranche

Es wird vorhergesagt, dass, trotz sinkender Nachfrage nach den Angeboten der Modebranche, der bekleidungsmarkt wird a durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von etwa 5.5% jetzt durch 2025. Da Vintage-Kleidung immer beliebter wird, der Wiederverkaufs- oder Wiederverkaufsmarkt wird voraussichtlich explodieren. Die Gesellschaft als Ganzes ist viel umweltbewusster als frühere Generationen, Dieser Mentalitätswandel beim Gebrauchtkauf kommt also nicht ganz unerwartet.

Der weltweite Bekleidungsmarkt wird voraussichtlich um $1 Billion in der nächsten 4 Jahre, und Experten gehen davon aus, dass der größte Teil dieses Wachstums im E-Commerce-Sektor stattfinden wird, insbesondere solche, die Wiederverkaufs- oder nachhaltige Artikel anbieten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Influencer-Marketing zu einem Muss in Sachen Mode wird. Es gibt so viele kleine Boutiquen, so viele unabhängige Modedesigner, dass es wirklich schwer sein kann, ein Stück vom Kuchen zu ergattern. Aber wenn Sie Influencer mit einem großen Publikum auf TikTok gewinnen können, Twitter, Facebook, oder Instagram, Sie könnten einen enormen Umsatzschub erzielen.

So starten Sie den Online-Verkauf von Mode

Mit den Trends der Mode, Modeverleih, oder Wiederverkauf und Wiederverkauf von Mode, wörtlich, jeder kann anfangen zu verkaufen Kleidung und Schuhe online mit einigen sehr kostengünstigen und einfach zu navigierenden Online-Tools. Der Verkauf Ihrer alten hochwertigen gebrauchten Kleidung kann Ihnen helfen, die Mode der neuen Saison zu bezahlen. Vielleicht kannst du auch ein bisschen mehr Geld für Geburtstage verschenken, Jubiläen, oder die Winterferienzeit.

Auch: Beispiele für Mode-Onlineshops

Der einfachste Weg, um mit dem Online-Verkauf zu beginnen, ist ein Online-Schaufenster, das mit allen Orten verbunden ist, an denen Sie Ihre Produkte verkaufen möchten, auch die sozialen Medien. Eine benutzerfreundliche Oberfläche mit intuitiven Site-Builder-Tools, Vorlagen, und Themen machen es sehr einfach, Ihren Online-Shop einzurichten und Artikel sofort zum Wiederverkauf oder zur Vermietung anzubieten.

Sie können auch erwägen, eine Abo-Box für einige Ihrer günstigeren Produkte zusammenzustellen, kleinere Modeaccessoires. Influencer in den sozialen Medien dazu zu bringen, Ihre Produkte in einem Social-Media-Unboxing-Video zu präsentieren, könnte Ihnen helfen, an Zugkraft zu gewinnen und wirklich damit zu beginnen, ein Geschäft aufzubauen, das eines Tages Ihre derzeitige Anstellung ersetzen könnte.

Wenn du wächst, Sie müssen immer mehr Produkte in Ihrem Online-Shop verwalten können. Eine Plattform wie Mit Ecwid können Sie skalieren oder nach Bedarf nach unten, um sowohl Ihr Budget zu erfüllen als auch Ihren Käufern mehr Modeartikel zur Auswahl zu bieten. Wenn du nur willst Mode weiterverkaufen Gegenstände als Hobby oder als Nebenverdienst, Sie sollten auf jeden Fall die günstigste Option nutzen.

Erweitern Sie Ihre Modemarke mit einer sicheren und skalierbaren E-Commerce-Lösung?

Inhaltsverzeichnis

Verkaufen Online

Mit Ecwid E-Commerce, you can easily sell anywhere, für jeden - über das Internet und auf der ganzen Welt.

Über den Autor

Max has been working in the ecommerce industry for the last six years helping brands to establish and level-up content marketing and SEO. Trotzdem, he has experience with entrepreneurship. He is a fiction writer in his free time.

Ecommerce that has your back

So simple to use – even my most technophobic clients can manage. Easy to install, quick to set up. Light years ahead of other shop plugins.
I’m so impressed I’ve recommended it to my website clients and am now using it for my own store along with four others for which I webmaster. Beautiful coding, excellent top-notch support, great documentation, fantastic how-to videos. Thank you so much Ecwid, you rock!
I’ve used Ecwid and I love the platform itself. Everything is so simplified it’s insane. I love how you have different options to choose shipping carriers, to be able to put in so many different variants. It’s a pretty open e-commerce gateway.
Einfach zu verwenden, erschwinglich (and a free option if starting off). Looks professional, many templates to select from. The App is my favorite feature as I can manage my store right from my phone. Highly recommended 👌👍
I like that Ecwid was easy to start and to use. Even for a person like me, without any technical background. Very well written help articles. And the support team is the best for my opinion.
For everything it has to offer, ECWID is incredibly easy to set up. Highly recommend! I did a lot of research and tried about 3 other competitors. Just try ECWID and you'll be online in no time.

Your ecommerce dreams start here

We use cookies and similar technologies to remember your preferences, measure effectiveness of our campaigns, and analyze depersonalized data to improve performance of our site. By choosing «Accept», you consent to the use of cookies.