Ecwid is officially Lightspeed! Es ist wie immer, only better. Erfahren Sie Mehr
Hallo. Der Inhalt unseres Blogs wurde zum besseren Verständnis automatisch übersetzt. Bitte entschuldigen Sie deshalb eventuell auftretende sprachliche Unstimmigkeiten.

So erstellen Sie einen Online-Kurs, um den Umsatz zu steigern

19 min read

Die Online-Lern- und Trainingsbranche ist beeindruckend $144 Milliarden und ist auf dem Vormarsch. Es wird erwartet, dass es überschritten wird $375 Milliarden pro Jahr 2026.

Das ist keine Überraschung, wenn man bedenkt wie Online lernen wird zu einem wesentlichen Bestandteil des Lebens der Menschen, die neue Fähigkeiten bequem von zu Hause aus erlernen möchten. In dieser Landschaft, Online-Kurse zu verkaufen kann ein äußerst Profitables Geschäft.

Allerdings, wenn es darum geht, einen Online-Kurs zu erstellen, der gut abschneidet, Es kann schwierig sein, ohne eine solide Strategie zum Aufbau Ihres Kurses erfolgreich zu sein und Online-Verkäufe tätigen.

Dieser Artikel beschreibt alles, was Sie wissen müssen, um einen Online-Kurs zu erstellen, um den Umsatz zu steigern.

So, wenn Sie jemals Fragen zum Aufbau eines profitablen Online-Kurses hatten, Lesen Sie weiter, um die verschiedenen Möglichkeiten zu entdecken, wie Sie mit Ihren Online-Kursen mehr Geld verdienen können jetzt sofort.

1. Aufmerksamkeitsspannen verstehen

Jetzt, wo Sie sich verpflichtet haben, einen erfolgreichen Online-Kurs zu erstellen, Ihr erster Schritt besteht darin, genau zu entscheiden, was Sie Ihren Schülern beibringen möchten.

Die Auswahl des richtigen Themas ist ein wichtiger Schritt, und kann etwas komplexer sein als es scheint. Erste, Sie müssen die Aufmerksamkeitsspanne Ihrer Zielgruppe damit Sie die richtige Länge Ihrer Videos und anderer Kursinhalte bestimmen können.

Dies hängt hauptsächlich vom Thema ab – wie vielstufig oder komplex es ist.

Zum Glück, Ein Thema für Ihren neuen Kurs zu finden muss nicht schwer sein. Falls Sie noch keine Ideen im Kopf haben, du kannst dir einfach deine alltägliche Realität anschauen und dir dann folgende Fragen stellen:

  • Was sind deine Freunde, Kollegen, oder Kunden kämpfen mit?
  • Welche Fragen hörst du sie am häufigsten stellen??
  • Welche Probleme können Sie lösen, mit denen andere zu kämpfen haben??
  • Hast du Erfahrung in allen Fähigkeiten?, tools, oder Software, die andere verwenden möchten?

Die Beantwortung dieser Art von Fragen wird Ihnen helfen, die Themen zu finden, die Sie entweder kennen oder für die Sie eine Leidenschaft haben, die Ihnen eine solide Grundlage für den Aufbau eines erfolgreichen und profitablen Online-Kurses gibt.

Sobald Sie eine Liste mit Probleme oder Kämpfe, mit denen Ihr Zielmarkt konfrontiert ist, es wird einfacher, das richtige Thema für einen Online-Kurs zu wählen.

Überspringe diesen Schritt nicht.

Es wird Ihnen helfen, ein Thema mit echtem Interesse auszuwählen. Sonst, Sie können am Ende viel Zeit damit verbringen, einen Online-Kurs zu perfektionieren, den niemand belegen möchte.

Sobald Sie Ihr Thema ausgewählt haben, Es gibt eine Menge verschiedener Arten von Kursen, die Sie erstellen können. Diese Vielfalt macht es Ihnen leicht, den Kurstyp zu finden, der am besten auf die Aufmerksamkeitsspanne Ihres Publikums abgestimmt ist.

Einige beliebte Arten von Kursen umfassen:

  • Assessment-Kurse
  • Orientierungskurse
  • ΜIni-Kurse
  • Live-Kurse
  • Die X-Tage-Challenge-Kurse
  • Vorführungen/Workshops
  • Spotlight-/Nischenthemenkurse
  • Zertifizierungskurse
  • Drip-Feed-Kurse
  • Berufsausbildungskurse

Sie müssen auch sicherstellen, dass das von Ihnen gewählte Thema eines ist, das Gewinnpotenzial. Um dies zu tun, Denken Sie darüber nach, ob die Leute bereits Geld ausgeben, um dieses Problem zu lösen. Dies kann in Form von Apps erfolgen, Dienstleistungen, Bücher, Online Kurse, etc.

Wenn niemand bereit ist, Geld auszugeben, um sich in Ihrem gewählten Thema besser auszukennen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass du mit deinem Kurs Geld verdienst, viel geringer, unabhängig davon, wie einzigartig oder wertvoll Ihr Kurs sein mag.

2. Recherchieren Sie Ihr Thema und Ihre Wettbewerber

Ihr nächster Schritt besteht darin, den Markt zu erforschen und Ihre potenziellen Wettbewerber kennenzulernen. Wie jedes andere Online-Geschäft, Die Erstellung eines profitablen Online-Kurses erfordert eine gründliche Recherche und strategische Planung. So, Finde so viel wie möglich über den Markt heraus. Identifizieren Sie die Stärken und Schwächen Ihrer Wettbewerber, damit Sie Wege finden, es besser zu machen und sich vom Rest des Feldes abzuheben.

Die meisten Kursersteller überspringen diesen Schritt. Aber Forschung und Planung machen ein entscheidend Phase der Erstellung eines erfolgreichen Online-Kurses. Ohne Plan, es wird dir schwerfallen, einen exzellenten Kurs aufzubauen. Statt, Sie werden am Ende eine Menge unorganisierter Informationen erhalten, die Ihre Schüler wahrscheinlich woanders kostenlos online finden könnten.

Deshalb ist es wichtig, adäquat recherchieren und brainstormen all die verschiedenen Aspekte Ihres gewählten Themas. Auch wenn Sie bereits ein Experte sind, Dies wird Ihnen helfen, einen Kurs zu erstellen, der nicht nur interessant und lehrreich ist, sondern auch äußerst hilfreiche und umsetzbare Informationen enthält, die Ihren Schülern helfen, das nächste Level zu erreichen.

Neben, es gibt immer neue entdeckungen, neue Meinungen, und neue Informationen gibt es da draußen. So, Sie müssen mit dem, was in Ihrer Branche vor sich geht, Schritt halten, wenn Sie einen effektiven Online-Kurs erstellen möchten.

Es gibt nicht den einen Weg, einen profitablen Kurs zu erstellen. Aber, Wenn Sie Ihr Thema recherchieren und was andere in Ihrer Nische bereits getan haben, können Sie Ihre Bemühungen leiten und Ihre Erfolgschancen erhöhen.

Zum Beispiel, Sie könnten andere Kursanbieter in Ihrer Nische recherchieren, die ihre Kurse an Ihren Zielmarkt vermarkten. Im Laufe der Recherche zum Thema, stell dir ein paar explorative Fragen wie diese:

  • Worüber sprechen Ihre potenziellen Studenten online??
  • Was unterrichten Ihre potenziellen Konkurrenten online??
  • Welche Fragen stellen die Leute zu deinem Thema??

…und so weiter.

Je mehr Sie über das Fach lernen, das Sie unterrichten werden, desto einfacher ist es für Sie, sich als Experte auf diesem Gebiet von anderen Online-Kurs-Erstellern in Ihrer Nische abzuheben, das ist eines der Dinge, nach denen potenzielle Studenten suchen.

Pro Tipp: Konzentrieren Sie sich auf die Erstellung eines immergrün Kurs. Das heißt, anstatt einen Live-Kurs anzubieten, Sie Erstelle oder zeichne deine Inhalte auf, und den Kurs als Produkt verpacken.

Auf diese Weise, Sie müssen sich nur einmal die Mühe machen, den Kurs zu erstellen, aber Sie werden es in den kommenden Jahren immer wieder verkaufen können.

Auch diese Art von produktorientierten Kursen machen Sie Ihr Kursgeschäft skalierbar, da Sie im Laufe der Zeit verwandte Kurse zum Mix hinzufügen und Ihr Geschäft erweitern können, anstatt einen Kurs durch einen anderen zu ersetzen.

3. Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen

Um einen profitablen Online-Kurs zu erstellen, kommt es darauf an, in der Lage zu sein Lernen Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe kennen. Es wird nie ein Problem sein, einen Pool zu finden, aus dem Sie Ihr Publikum ziehen können, mit über 77% amerikanischer Unternehmen und 80% der Arbeitgeber nutzen Online-Lernen.

So, Wie machst du deinen Kurs zu dem, den die Leute da draußen machen wollen?? Finden Sie heraus, was ihre Interessen sind, und du kannst dir tolle Kursideen einfallen lassen. Je tiefer Ihre Recherche, desto besser werden Sie Ihre idealen Schüler verstehen, und desto einfacher ist es, Ihren Kurs an sie zu verkaufen.

Du brauchst Verstehe und definiere deine Studentenbasis, beginnend mit einer No-Wissen-Mentalität.

Auch, damit Ihr Kurs profitabel ist, es soll folgendes erreichen:

  • Ein Problem für andere lösen
  • Bringen Sie Ihren Schülern etwas Neues bei
  • Helfen Sie Ihren Schülern, ein bestimmtes Ziel zu erreichen

Wenn Ihre Erfahrung oder Ihr Wissen Ihren Schülern nützliche und umsetzbare Informationen liefern kann, die ihnen entweder eine neue Fähigkeit beibringen oder ihnen helfen, ein wichtiges Problem in ihrem Leben zu lösen, sie werden deinen Kurs kaufen wollen und ihn sogar weiterempfehlen.

So, Erstellen Sie eine Liste der verschiedenen Personen, die von Ihrem Online-Kurs profitieren könnten.

Dies könnte beinhalten:

  • Personen, die etwas über etwas erfahren möchten, über das Sie viel wissen oder über einige Referenzen verfügen (wie: Menschen, die mehr erfahren möchten höhere ed Jobs finden, oder wie man einen Killer-Lebenslauf schreibt).
  • Personen, zu denen Sie bereits eine Verbindung haben (wie Kunden, Mitgliedsorganisationen, etc.)

Finden Sie die Probleme heraus, mit denen sie konfrontiert sind, damit Sie Ihren Kurs als logische Lösung für die Bewältigung ihrer spezifischen Problempunkte positionieren können.

Was auch immer Sie wollen, sich sehnen, oder brauchen, du solltest antworten können (oder die Mittel, um die Lösungen zu schaffen) durch deinen Kurs.

4. Teilen Sie komplexe Themen in mehrere Vorlesungen auf

Beim Erstellen Ihrer Kursinhalte, Es kann eine gute Idee sein, Ihre Ideen in leichter verdauliche Teile aufzuteilen, um Ihren Schülern zu helfen, ihr Wissen besser zu behalten. Dies ist besonders wichtig bei komplexen Themen.

Denken Sie daran, dass Ihre Schüler neben Ihrem Kurs wahrscheinlich viele Dinge jonglieren. Das Schöne an einem Online-Kurs ist, dass die Schüler in ihrem eigenen Tempo gehen können, was bedeutet, dass viele von ihnen versuchen werden, Ihre Lehren in einen bereits überfüllten Zeitplan einzufügen. Die strategische Portionierung der Lektionen hilft Ihren Schülern, ihr Lernen zu beschleunigen, besser schlafen, und Informationen effektiver speichern.

Dies ist besonders wichtig bei komplexen Themen.

Nach Abschluss Ihrer Phasenforschung, Sie werden wahrscheinlich jede Menge Ideen zu den verschiedenen Unterthemen haben, die Sie in Ihren Online-Kurs aufnehmen können. Versuchen Sie nicht, zu viel in eine Lektion zu stopfen, sonst riskieren Sie, Ihre Schüler zu überfordern.

Erstellen Sie mehrere Vorlesungen aus einem komplexen Thema, aber nimm dir die Zeit, um sicherzustellen, dass der Inhalt fließt. Einige Kursautoren machen den Fehler, von einem Unterthema zum anderen und dann wieder zurück zu springen, um den Schülern zu helfen, das Thema als Ganzes besser zu verstehen.

Um diese Falle zu vermeiden, pflegen Sie Ihre Ideen und denken Sie wirklich durch die beste Reihenfolge, um Dinge zu lernen. Erstellen Sie eine Roadmap für jede Fähigkeit, und verwenden Sie diese, um sie zu einem außergewöhnlichen Unterrichtsplan zu entwickeln, der für Ihre Schüler leicht zu navigieren und zu verdauen ist.

Sie können dann einen spannenden Kurs aufbauen, um allen Ihren Schülern Innovation und Veränderung zu bringen.

So können Sie das tun:

  • Unterteilen Sie Ihr Hauptthema in verschiedene Unterthemen.
  • Brechen Sie diese Ideen noch mehr auf.
  • Teilen Sie sie thematisch ein.
  • Bringen Sie die Themen in eine logische Reihenfolge.

So, Ihre anfängliche Kursskizze könnte in etwa so aussehen:

Hier ist ein Beispiel, wie Ihre Liste aussehen könnte:

Kursfach: Erstellung von Landingpages mit hoher Conversion-Rate

Hauptthema 1: Grundlagen der Landingpage

  • Unterthema: Was ist eine landing page?
  • Unterthema: Landingpage vs. Startseite
  • Unterthema: Wofür können Landingpages verwendet werden??

Hauptthema 2: Seitenelemente und Architektur

  • Unterthema: Die 5 wesentliche Elemente einer erfolgreichen Landingpage
  • Unterthema: Ihr einzigartiges Wertversprechen
  • Unterthema: Call-to-Action kopieren und gestalten

Hauptthema 3: Texterstellung für Landingpages

  • Unterthema: So erstellen Sie eine effektive Überschrift
  • Unterthema: So schreiben Sie effektive Leistungsnachweise
  • Unterthema: Die Psychologie des Schreibens von Texten, die konvertieren

Wie Sie sehen können, Dieser Schritt ist entscheidend, um Ihnen dabei zu helfen, alle Informationen zusammenzustellen, die Sie mit Ihren Schülern teilen möchten zusammenhaltend Weg.

5. Bereitstellung zusätzlicher Lernmaterialien

Ergänzende Ressourcen sind alle nicht erforderlichen Lernmaterialien, die Sie in Ihren Online-Kurs aufnehmen. Diese zusätzlichen Lehrmaterialien helfen Ihren Schülern, die Konzepte zu verstehen, die Sie vermitteln möchten, indem sie ihnen Stimmen und Perspektiven zu den Themen des Kurses außerhalb Ihrer eigenen vermitteln.

Die meisten Kursersteller haben eine Fülle von Inhalten und Ressourcen, die sie mit ihren Schülern teilen können, viele von denen sind immer begierig, mehr zu erfahren. Zum Beispiel, du könntest Links zu Videos hinzufügen um ihnen zu helfen, ein neues Konzept in einem anderen Format zu verstehen.

Sie können auch nach Vorlesungen und Forschungsarbeiten, sowie Links zu zusätzlichen Informationen, die für jeden Schüler mit Schwierigkeiten einen Unterschied machen können. Unterschiedlich Plattformen für Mitgliedschaftsseiten Gamification anbieten, um das Studium noch attraktiver zu gestalten.

Die meisten Online-Kursplattformen Heute können Sie die Anzahl der Aufrufe verfolgen, die von jeder Ressource erhalten wurden, was bedeutet, dass Sie leicht untersuchen können die Ihrer zusätzlichen Lernmaterialien beschäftigen sich die Schüler am meisten. Dadurch haben Sie noch mehr Möglichkeiten, Ihre Inhalte zu verbessern und Ihren Schülern mehr Wert zu bieten.

Das Endergebnis ist, Um einen erfolgreichen Online-Kurs zu erstellen, braucht es Geduld und Fantasie. Aber, wenn du Liebe und Leidenschaft für dein Fachgebiet hast, alles wird leichter passen. Am besten von allen, Es gibt Dutzende von effektiven Tools und Ressourcen online, mit denen Sie in kürzester Zeit beeindruckende Kurse erstellen können.

Wenn Sie nach einer E-Commerce-Plattform suchen, um Ihren Kurs zu hosten, Es ist wichtig, viele verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, vom Stauraum bis zur Benutzerfreundlichkeit. Mit Ecwid, Sie können schnell einen Online-Shop einrichten, in dem Sie können Beginnen Sie mit der Vermarktung und dem Verkauf Ihres Kurses an ein globales Publikum.

Ecwid erleichtert auch das Hinzufügen einer Storefront zu einer bestehenden Website. Alternativ, Sie können einfach eine Schaltfläche "Jetzt kaufen" hinzufügen zu Ihre Kurs-Landingpage auf Partnerblogs oder Websites.

Bonus-Tipp: Angebot von Vorkurs-Ressourcen

Sie können auch Ressourcen vor dem Kurs anbieten, um den Wert Ihres Online-Kurses zu steigern und die bestmögliche Rendite zu erzielen. Eine Ressource vor dem Kurs ist von Vorteil, da Studenten mit unterschiedlichen Hintergründen und Fähigkeiten zu Ihrem Kurs kommen. Sie haben jeweils unterschiedliche Barrieren, die es zu überwinden gilt, um sich für Ihren Kurs anmelden zu können.

So, Es ist eine gute Idee, vor Beginn des Kurses Ressourcen anzubieten, die helfen könnten, ihre Ängste zu mindern oder ihre Einwände gegen die Anmeldung zu lösen.

Zusätzliche Tipps zur Steigerung der Online-Kurseinnahmen

Suchen Sie immer noch nach weiteren Tipps und Tricks, um mit Ihrem Online-Kurs loszulegen? Hier ist ein Spickzettel mit zusätzlichen Informationen, die dir auf dem Weg helfen könnten:

Verlängerte Zahlungen anbieten: Wenn Sie einen Premium-Online-Kurs anbieten, erwägen, länger anzubieten, erweiterte Zahlungspläne, um den Preis für ein größeres Segment Ihres Publikums erschwinglicher zu machen.

Zusätzlich zu, dass, Zahlungspläne helfen Ihnen, eine Quelle für vorhersehbare Einnahmen zu schaffen, was Ihnen als Online-Geschäftsinhaber Sicherheit gibt.

Registrierung öffnen und schließen: Einer der Hauptgründe, warum Leute keine Kurse kaufen, ist, dass sie es lieben, aufzuschieben.

Allerdings, wenn Sie die Einschreibung für Ihren Kurs schließen, es hilft, die Leute zu bewegen, damit sie Maßnahmen ergreifen und Ihr Angebot nicht verpassen. Nutzung solche Strategien kann dir beim Growth Hacking helfen und deine Einnahmen aus dem Online-Kurs steigern.

Lassen Sie Ihre Inhalte fallen: oftmals, Studenten sind überfordert, wenn Sie alle Kursinhalte auf einmal freigeben, was zu einem höheren Erstattungssatz führt.

Sie können dies vermeiden, indem Sie “tropft” den Inhalt über einen längeren Zeitraum aus (viele Ausbilder tun dies, indem sie Meilensteine ​​hinzufügen, wie in, ein neues Inhaltsmodul ist erst zugänglich, wenn die Studierenden das vorherige abgeschlossen haben) um es den Schülern zu erleichtern, sich auf das zu konzentrieren, was wichtig ist und was sie gerade lernen müssen.

Senden Sie strategische Folge-E-Mails: Nachdem jemand deinen Kurs gekauft hat, Es liegt an Ihnen, sicherzustellen, dass der Kunde mit seinem Kauf zufrieden ist. Verwenden E-Mail-Marketing-Software um E-Mails zu automatisieren, um die Studenten darüber zu informieren, was sie in Ihrem Kurs erwartet, nächste Schritte und mehr.

Deshalb strategisch Folge-E-Mails sind entscheidend, um zu helfen Kundenerwartungen managen zu einer Zeit, in der sie es am meisten brauchen.

Zum Beispiel, Sie können ihnen etwa einmal pro Woche nach der Veröffentlichung jedes Moduls eine E-Mail senden, um sich zu versichern oder herauszufinden, ob sie zusätzliche Hilfe bei der Verwendung Ihres Produkts benötigen.

Erstellen Sie mehrere Preisstufen: Anstatt Ihren Kurs zu einem Preis zu verkaufen, Sie können einen einzelnen Kurs mit mehreren Stufen erstellen, jeder preislich anders.

Zum Beispiel, wenn dein Kurs preislich ist $500, Sie könnten erwägen, a . zu entwickeln $1,000 Niveau für diesen Kurs durch das Anbieten zusätzlicher Schulungsmaterialien, individuelle Beratung, Live-Gruppencoaching-Anrufe, und was sonst noch dazu beiträgt, dem Kurs einen Mehrwert zu verleihen.

Das funktioniert zwar gut, kann man auch bedenken dynamische Preisgestaltung basierend auf der Wettbewerbslandschaft.

Fazit

Dort haben Sie es. Die besten Tipps zum Erstellen eines Online-Kurses zur Umsatzsteigerung. Ohne Zweifel, Sie können mit dem Verkauf von Online-Kursen viel Geld verdienen, so wie es unzählige andere Unternehmer wie Sie täglich tun.

Diese ständig wachsende Branche bietet enorme Möglichkeiten für alle, die Geld verdienen möchten, indem sie ihr Wissen teilen, Kompetenzen, und Erfahrung mit Studenten aus der ganzen Welt.

So, Verwenden Sie die Informationen in diesem Artikel, um einen Online-Kurs zu erstellen, der den Gewinn Ihres Unternehmens steigert.

Über Sie. Verwenden Sie einen der Tipps in diesem Artikel, um Ihr Online-Kurseinkommen zu steigern?? Teile deine Gedanken in den Kommentaren unten!

Möchten Sie mehr über den Online-Verkauf von Online-Kursen erfahren??

Inhaltsverzeichnis

Verkaufen Online

With Ecwid Ecommerce, you can easily sell anywhere, für jeden - über das Internet und auf der ganzen Welt.

Über den Autor

Prof. Ron Stefanski is a successful online entrepreneur and college professor who helps people create and market their own online businesses. Learn more about Ron by visiting OneHourProfessor.com. You can also connect with him on YouTube oder Linkedin, or on his Facebook Community.

Ecommerce that has your back

So simple to use – even my most technophobic clients can manage. Easy to install, quick to set up. Light years ahead of other shop plugins.
I’m so impressed I’ve recommended it to my website clients and am now using it for my own store along with four others for which I webmaster. Beautiful coding, excellent top-notch support, great documentation, fantastic how-to videos. Thank you so much Ecwid, you rock!
I’ve used Ecwid and I love the platform itself. Everything is so simplified it’s insane. I love how you have different options to choose shipping carriers, to be able to put in so many different variants. It’s a pretty open e-commerce gateway.
Einfach zu verwenden, erschwinglich (and a free option if starting off). Looks professional, many templates to select from. The App is my favorite feature as I can manage my store right from my phone. Highly recommended 👌👍
I like that Ecwid was easy to start and to use. Even for a person like me, without any technical background. Very well written help articles. And the support team is the best for my opinion.
For everything it has to offer, ECWID is incredibly easy to set up. Highly recommend! I did a lot of research and tried about 3 other competitors. Just try ECWID and you'll be online in no time.

Your ecommerce dreams start here

We use cookies and similar technologies to remember your preferences, measure effectiveness of our campaigns, and analyze depersonalized data to improve performance of our site. By choosing «Accept», you consent to the use of cookies.