Ecwid ist jetzt offiziell Lightspeed! Alles wie immer, nur besser. Mehr erfahren

Alles, was Sie brauchen, online zu verkaufen

Set up an online store in minutes to sell on a website, social media, oder Marktplatz.

Hallo. Der Inhalt unseres Blogs wurde zum besseren Verständnis automatisch übersetzt. Bitte entschuldigen Sie deshalb eventuell auftretende sprachliche Unstimmigkeiten.

So bepreisen Sie ein Produkt für Anfänger im Einzelhandel

13 min read

Bei der Gründung eines neuen Einzelhandelsunternehmens ist die erste Frage, die sich alle Geschäftsinhaber stellen:: Wie soll ich ein Produkt für den Einzelhandel bepreisen?? Die Wahrheit ist, es gibt nicht immer eine einfache antwort. Erfolgreich sein, Sie müssen die Preisstrategie finden, die speziell für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist.

Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Produkte richtig bepreisen, Es gibt gängige Strategien, die Einzelhandelsunternehmen verwenden, und eine Vielzahl von Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie eine einzelne Preisstrategie anwenden.

Es ist mehr als nur Ihre gewünschte Gewinnspanne. Wenn Sie verschiedene Preisstrategien und die Gesamtgewinnstrategie Ihres Unternehmens kennen, können Sie Produkte strategisch günstig bepreisen, die Ihre Kunden zum Kauf anregen.

Was ist eine Preisstrategie??

Eine Preisstrategie ist einfach eine Formel, die Geschäftsinhabern hilft, den Preis für ein bestimmtes Produkt zu bestimmen. Eines zu haben ist für jedes erfolgreiche Unternehmen notwendig. Bei der Entwicklung Ihrer Gesamtpreisstrategie sind mehrere Dinge zu beachten:

  • Die Art der Produkte und die Produktkosten.
  • Ihre Marke und die Wahrnehmung, die Kunden von Ihrem Unternehmen haben sollen.
  • Gemeinkosten.
  • Langfristige Gewinnziele.
  • Marketing und Kundenpsychologie.
  • Wie viele Kunden sind bereit zu zahlen.

All diese Dinge müssen bei der Erstellung und Umsetzung einer funktionierenden Preisstrategie berücksichtigt werden. Die Art der Produkte, die Sie verkaufen, und die Produktkosten sind ein großer Faktor. Wenn Sie eine Vielzahl von Produkten verkaufen, Dann müssen Sie etwas recherchieren, welche Preisstrategie für jeden Produkttyp am besten funktioniert.

Zum Beispiel, wenn Sie einen großen Gemischtwarenladen haben, der hochwertige Artikel wie Möbel oder Elektronik und auch kleinere Artikel wie Aufkleber oder kleine Nik Naks verkauft, Sie hätten nicht für jedes dieser Produkte die gleiche Strategie. Sie müssten die kleineren Artikel viel stärker markieren als die größeren Artikel.

Auch, Berücksichtigen Sie das Image Ihrer Marke, wenn Sie eine Preisstrategie verfolgen. Einige Marken verfolgen den Premium-Ansatz und verleihen ihren Verpackungen und Produkten ein hochwertigeres Aussehen, auch wenn die Produkte genau denen entsprechen, die Sie bei Walmart finden können. Sie können Artikel viel höher preisen, wenn Sie eine Premium-Markenstrategie haben.

Das soll nicht heißen, dass jeder den Premium-Markenweg gehen sollte, weil Sie Ihre Produkte höherpreisen können. Mit Premium-Branding haben Sie höhere Gemeinkosten für das Marketing und haben einen besseren Kundenservice und ein besseres Erlebnis, was wiederum die höheren Kosten pro Artikel rechtfertigt.

Mit jedem Geschäft, Sie sollten für jeden Aspekt Ihres Unternehmens langfristige Ziele haben, inklusive Gewinn. Wenn Sie eine langfristige Vision haben, es hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Preisstrategie für Sie und Ihr Unternehmen die richtige ist.

Schließlich, Eine Preisstrategie ist mehr, als nur Gewinn zu machen. Es gibt unzählige Studien zur Verbraucherpsychologie und Preisgestaltung. Sie müssen Ihre Preisstrategie mit der Verbraucherpsychologie in Einklang bringen. Zum Beispiel, Rabattpreise können eine großartige Strategie sein, Aber wenn Sie zu viel tun, kann dies dazu führen, dass ein Kunde Ihre Produkte als minderwertiger wahrnimmt, obwohl es sich möglicherweise um genau dasselbe Produkt handelt, das jemand anderes zu einem höheren Preis verkauft.

Preisstrategien

Es gibt mehrere Produktpreisstrategien und eine Vielzahl von Faktoren spielen bei den Zielen und Strategien jedes einzelnen Geschäftsinhabers eine Rolle.. Die Entscheidung über Ihren Endpreis hängt von Ihren gewünschten Gewinnspannen für jedes Produkt ab, Ihren Gesamtumsatz und wie viel Gewinn Sie mit Ihrem Unternehmen erzielen möchten, und das Image Ihrer Marke. Sie müssen die Materialkosten addieren, die für den Betrieb Ihres Einzelhandelsgeschäfts erforderlich sind, wie Großhandelskosten, Marketingkosten, und Versandkosten.

Sie müssen die Preise für Produkte hoch genug setzen, um diese Kosten zu decken und gleichzeitig genug übrig haben, um Ihr Geschäft profitabel zu halten. Sobald Sie einen fairen Preis festgelegt haben, der Sie profitabel macht, Sie können einige psychologische Preisstrategien in Betracht ziehen, die Ihnen helfen, Ihre Produkte zu höheren Preisen zu verkaufen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, Hier sind einige Produktpreisstrategien, die Sie testen können, um herauszufinden, was für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist:

Keystone-Preise

Bei der Preisgestaltung von Produkten sollten Sie als Erstes Ihre Gewinnspannen im Auge behalten. Keystone-Preise sind eher eine Regel als eine Preisstrategie. Bevor Sie zu den anderen Produktpreisstrategien übergehen, sollten Sie zuerst Ihren Endpreis ermitteln. Dies erfordert, dass Sie die Materialkosten berücksichtigen, die mit der Markteinführung des Produkts verbunden sind, das Produkt vor den Kunden bringen, und endlich das Produkt in die Hände des Kunden zu bekommen.

Keystone-Preise sind eine einfache prozentuale Aufschlagsformel. Erste, Sie addieren Ihre Kosten, das beinhaltet, die Kosten des Großhandelspreises, Marketingkosten, Versandkosten, etc. Zweite, füge deinen Aufschlagsprozentsatz hinzu, Dies ist der Prozentsatz der Kosten, den Sie zurückerhalten möchten. Die Verwendung dieser Formel ist ein guter Ausgangspunkt, Dann können Sie sich entscheiden, andere Strategien auszuprobieren, um zu sehen, ob Sie eine höhere Conversion-Rate erzielen oder Ihre Gewinnmargen erhöhen können.

Paketpreise

Bundle-Preise werden oft von Einzelhändlern verwendet, um mehrere Artikel zu verkaufen. Mit Bundle-Preisen erhalten Sie zwei Hauptvorteile, Verkauf von mehr Produkten und die Möglichkeit, einzelne Produkte für mehr aufzulisten. Dies wird oft in Lebensmittelgeschäften verwendet, um Kunden dazu zu bringen, mehrere gleiche Artikel zu kaufen. Paketpreise werden eingerichtet, wenn der Artikel billiger ist, wenn er in Verbindung mit mehreren gleichen Artikeln gekauft wird oder wenn er mit einem anderen Artikel gekauft wird.

Zum Beispiel, sagen, Sie verkaufen eine Packung Stifte und Textmarker zusammen für $12.00 und dann einzeln verkaufen für $7.00. Ihr Kunde kauft diese eher als Paket, da er sie jeweils für bekommt $6.00. Durch die Bündelung dieser beiden Produkte, es rechtfertigt dann eine Preiserhöhung für den einzelnen Artikel um $1.00. Diese Strategie wird Ihre Kunden dazu bringen, mehr Produkte zu kaufen, und Sie können Ihre Gewinnspanne für die einzelnen Artikel erhöhen, wenn sie separat verkauft werden.

Premium-Preise

Diese Produktpreisstrategie kann riskant sein, aber es lohnt sich. Wenn Sie Ihre Marke als High-End-Premiummarke verkaufen können, können Sie jeden Preis für Ihre Produkte verlangen. Dies ist möglicherweise nicht der beste Weg, wenn Sie Ihr erstes Unternehmen gründen. Es braucht viele kluge Marketing- und Verkaufstaktiken, um dies richtig zu machen.

Sie müssen die Markttrends für das jeweilige Produkt beobachten. Wenn alle anderen auf dem Markt eine Rabattpreisstrategie verwenden, Dies wäre eine großartige Gelegenheit, mit einer Premium-Marke ins Spiel zu kommen. Es würde Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, da die wahrgenommene Qualität Ihrer Produkte viel höher wäre.

Ankerpreise

Ankerpreise ist eine großartige Preisstrategie, die Preiserwartungen für Ihre Produkte festlegt und den mittleren Artikel durch die Nutzung der Kundenpsychologie zu einer großartigen Option macht. Ankerpreise funktionieren am besten, wenn Sie verschiedene Preispunkte für bestimmte Produkte haben. Sie sollten diese Optionen auf Ihrer Verkaufsseite so darstellen, dass ein Kunde einen höherpreisigen und einen niedrigerpreisigen Artikel sieht. Das Produkt, das Sie verankern, liegt in der Mitte dieser beiden Produkte.

Die meisten Kunden wählen die mittlere Option, für sie ist es der optimale preis. Sie werden nicht den höchsten Dollar für das Produkt zahlen wollen, und sie glauben vielleicht, dass es ein Qualitätsproblem mit der billigsten Option gibt. Diese gemeinsame Verbraucheranalyse macht Ihre mittlere Option zur attraktivsten Option.

Sie können dies entweder mit Produkten oder Dienstleistungen in Ihrem eigenen Shop tun, Sie können dies aber auch tun, indem Sie die Preise der Mitbewerber auf Ihrer Seite auflisten. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie die Ihrer Mitbewerber auf Ihrer eigenen Seite auflisten, Stellen Sie sicher, dass Ihr Produkt so auffällt, dass die Kunden glauben, dass Ihr Produkt eindeutig die beste Option für ihr Geld ist.

Charm-Preise

Eine weitere Produktpreisstrategie, die sich auf die Kundenpsychologie konzentriert, ist das Charm Pricing. Es wurden Studien durchgeführt, die Produkte zu verschiedenen Preisen auflisten, um zu sehen, welche Zahlen mehr Verkäufe anziehen. Es wurde festgestellt, dass ungerade Zahlen am besten abschneiden, und die Zahl 9 war die beste leistung.

Aus diesem Grund werden viele Produkte mit .99, Der Grund dafür ist, dass sich Kunden normalerweise auf die erste Zahl konzentrieren und nicht auf die letzte. Also wenn etwas den Preis hat $5.99 Es würde sich besser verkaufen, als wenn Sie es aufrunden würden $6.00. Diese Verkaufsstrategie ist subtil, hat sich aber als effektiv erwiesen.

Penetrationspreise

Penetration Pricing könnte eine der besten Produktpreisstrategien für neue Produkte sein. Die Strategie erfordert, dass Sie den Produktpreis bei der Markteinführung reduzieren. Mit diesem Rabattpreis können Sie mit dem neuen Produkt Marktanteile gewinnen. Die Idee ist, dass Sie versuchen, in den Markt einzudringen und Ihr Produkt und Ihre Marke auf das Radar der Kunden zu bringen. Sie werden kurzfristig geringere Gewinnmargen haben, aber sobald Sie an Zugkraft gewonnen haben, können Sie den Produktpreis erhöhen.

Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

In einigen Fällen, Einzelhändler listen Produkte bei UVP, oder Verkaufspreis. Der UVP ist der Preis, den der Hersteller für die von ihm hergestellten Produkte vorschlägt. Diese Strategie wird in bestimmten Fällen verwendet, Manchmal haben größere Einzelhändler Vereinbarungen mit dem Hersteller, die einen bestimmten Einzelhandelspreis erfordern und haben einige Situationen, in denen sie Rabatte anbieten können.

Ein weiterer Fall ist, wenn Sie viel Verkehr haben und nur zu einem wettbewerbsfähigen Preis bleiben möchten. Möglicherweise gibt es keine Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Hersteller über den Preis, Sie listen es jedoch zum Einzelhandelspreis auf, weil dies in der Branche üblich ist, oder Sie möchten das Produkt möglicherweise testen, bevor Sie sich für eine andere Preisstrategie entscheiden.

Egal welche Strategie Sie verfolgen, am Ende des Tages, Es ist immer gut, die Landschaft zu verstehen und mit einem Plan zu beginnen. Der Plan kann sich ändern, wenn Ihr Unternehmen skaliert und wächst, und das ist in Ordnung! Wichtig ist, dass du immer wieder rauskommst, sehen was funktioniert und was nicht, und von dort aus arbeiten!

Möchten Sie mehr über die Gründung eines Einzelhandelsunternehmens erfahren??

Inhaltsverzeichnis

Verkaufen Online

Mit Ecwid E-Commerce, you can easily sell anywhere, für jeden - über das Internet und auf der ganzen Welt.

Über den Autor

Max has been working in the ecommerce industry for the last six years helping brands to establish and level-up content marketing and SEO. Trotzdem, he has experience with entrepreneurship. He is a fiction writer in his free time.

Ecommerce that has your back

So simple to use – even my most technophobic clients can manage. Easy to install, quick to set up. Light years ahead of other shop plugins.
I’m so impressed I’ve recommended it to my website clients and am now using it for my own store along with four others for which I webmaster. Beautiful coding, excellent top-notch support, great documentation, fantastic how-to videos. Thank you so much Ecwid, you rock!
I’ve used Ecwid and I love the platform itself. Everything is so simplified it’s insane. I love how you have different options to choose shipping carriers, to be able to put in so many different variants. It’s a pretty open e-commerce gateway.
Einfach zu verwenden, erschwinglich (and a free option if starting off). Looks professional, many templates to select from. The App is my favorite feature as I can manage my store right from my phone. Highly recommended 👌👍
I like that Ecwid was easy to start and to use. Even for a person like me, without any technical background. Very well written help articles. And the support team is the best for my opinion.
For everything it has to offer, ECWID is incredibly easy to set up. Highly recommend! I did a lot of research and tried about 3 other competitors. Just try ECWID and you'll be online in no time.

Your ecommerce dreams start here

We use cookies and similar technologies to remember your preferences, measure effectiveness of our campaigns, and analyze depersonalized data to improve performance of our site. By choosing «Accept», you consent to the use of cookies.