Hallo. Der Inhalt unseres Blogs wurde zum besseren Verständnis automatisch übersetzt. Bitte entschuldigen Sie deshalb eventuell auftretende sprachliche Unstimmigkeiten.

How the New Value-Added Tax Guidelines for Selling Digital Goods Affect Your Online Store

Jan 23, 2015 by Kathy Bricaud, Ecwid-Team
Posted Jan 23, 2015 by Kathy Bricaud, Ecwid-Team

Wenn Sie verkaufen digitale Güter, Sie kann schmerzlich bewusst neue EU-Mehrwertsteuer (MwSt) änderungen, die jetzt in Kraft, als der Januar 1, 2015. Als Kaufmann, es ist wichtig für Sie zu verstehen, was dies bedeutet und wie man entsprechend anzupassen – und Ecwid hat die richtigen Werkzeuge, um sicherzustellen, dass Sie abgedeckt.

Die Neue EU-Umsatzsteuer-Regel – Was ist es über?

Bevor wir Tauchen Sie ein in was ist neu mit der Mehrwertsteuer in der EU, beginnen wir mit den Grundlagen.

MwSt

Die Mehrwertsteuer, oder die MwSt, in der europäischen Union ist eine Allgemeine, breit angelegte Verbrauchssteuer, gemessen an der Wertschöpfung von waren und Dienstleistungen. Wenn Ihr Unternehmen mit Sitz in der EU oder in UK und verkaufen Sie an andere Verbraucher innerhalb der EU, dann haben Sie wahrscheinlich eine Umsatzsteuer-ID und Datei Ihrer Umsatzsteuervoranmeldung an das Land, in dem Ihr Unternehmen registriert ist. Wenn Ihr Unternehmen eine Stelle außerhalb der EU oder UK, dann dürfen Sie keine Umsatzsteuer-ID. Wenn Sie fallen in die Letztgenannte Kategorie und verkaufen digitale Güter (oder planen) für Kunden mit Sitz in der EU, dann die änderungen gelten auch für Sie (und wir werden in mechanik der Registrierung in den folgenden Abschnitten).

Die Neue EU-Umsatzsteuer-Regel

Jetzt, ein genauerer Blick auf die neue EU-Umsatzsteuer-Regel auf digitale waren – nach den neuen Regeln, wenn die Verbraucher aus EU-Ländern kaufen digitale Güter aus Ihrem online-Shop, Sie müssen die Mehrwertsteuer zahlen. Die Mehrwertsteuer basiert auf dem EU Land, in dem der Käufer ansässig ist unabhängig davon, von wo aus Sie verkaufen.

Mehr Details

Bitte sehen Sie diese Seite für weitere Informationen über die EU-Umsatzsteuer-änderungen: Die wichtigsten Fakten Über Das Neue EU-MwSt Regeln

Wie sich dies auf Sie

Bedingungen

Im Grunde, Sie sind betroffen von den neuen Regeln, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
1. Sie verkaufen herunterladbare digitale waren oder Dienstleistungen einschließlich eBooks, hosting-services, e-Kurse, aufgezeichnete Schulungsvideos, Musik-oder audio-downloads etc. Siehe auch: Was zählt als ein digitales gut,?
2. Verkaufen Sie an Kunden in EU-Ländern (unabhängig davon, ob oder nicht Sie verkaufen, in einem Staat der EU)

Anforderungen

Hier sind die Anforderungen zur Einhaltung der neuen Regeln:

  • Identifizieren Sie den Standort Ihres Kunden
  • Berechnen Sie die korrekten MwSt-Sätze, basierend auf dem Standort der Kunden
  • Speichern Sie Ihre Kunden mit zwei Stücken von nicht widersprechende Beweismittel, wie zum Beispiel eine Rechnungsanschrift und eine passende IP – Adresse, die Sie benötigen, um Daten zu erhalten, die für 10 Jahre
  • Senden Sie eine vierteljährliche Umsatzsteuer-jahreserklärung für jedes EU-Staates, oder verwenden Sie ein MOOS (Mini-One-Stop-Shop), die Berichte zu den einzelnen EU-Staat in Ihrem Namen

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens, die neuen Regeln präsentieren Sie mit einigen schwierigen Herausforderungen, die wir bereit sind zu helfen, Sie zu navigieren und zu erfüllen.

Wie die Einhaltung der Neuen Regeln

Veränderung ist immer schwer, aber hier ist, was Sie tun müssen, um weiterhin den Verkauf von digitalen e-waren an Ihre Verbraucher in den EU-Ländern:

  • Registrieren Sie sich für MOOS und Holen Umsatzsteuer-ID. Als Kaufmann, zur Einhaltung der neuen Regeln, registrieren Sie sich für den mini-One-Stop-Shop-Regelung, oder MOOS. Wenn sich Ihr Unternehmen in einem EU-Land, dann können Sie bereits eine Umsatzsteuer-ID und kann leicht für MOSS registrieren. Wenn Sie nicht über eine UST-ID und Ihr Geschäft betreiben, die von außerhalb der EU, dann können Sie eine beliebige EU-Land zu Ihrem Mitgliedstaat der Identifizierung. Hinweis, für UK-Händler mit UK Umsatzsteuer-ID, Sie können sich zum MOSS durch die HMRC.
  • Vierteljährlich berichten. Jedes Quartal, ein Kaufmann ist verpflichtet, senden, elektronisch, eine Umsatzsteuererklärung MOSS, ob oder nicht Sie haben tatsächlich gelieferten e-Ware. Wo keine Vorräte in der EU durchgeführt wurden, für das Quartal, eine ‘null zurück’ eingereicht. Das MOOS Umsatzsteuererklärung (und der damit einhergehenden Bezahlung) ist erforderlich, um eingereicht werden, die innerhalb 20 Tagen nach Ende des Berichtszeitraums die Rückkehr. Dieses Dokument beschreibt die Materie in mehr details: Leitfaden zu den Umsatzsteuer-mini-One-Stop-Shop

Wie einrichten Ihres Ecwid Store zu Arbeiten, in Übereinstimmung mit den Neuen Regeln

  • euvat_taxratesBerechnen der Mehrwertsteuer auf Ihre Produkte. Wenn Sie einen europäischen Händler, dann wissen Sie, dass Ecwid unterstützt setup für MwSt-Sätze für eine lange Zeit. Allerdings, wenn Sie nicht setup-MwSt-Sätze vor, es lässt sich ganz einfach über die Ecwid-Control-Panel. Lesen dieser Artikel in der Knowledge Base weitere Informationen.
  • Sammeln Kunden vor Ort. Ecwid schon hat die Fähigkeit, zu Fragen, für Kunden Land gebaut-in. Alles, was Sie tun müssen, ist zu ermöglichen Rechnungsadresse Formular an der Kasse in Ihrem Geschäft: navigieren Sie zu System-Einstellungen - > allgemein - > Warenkorb - > Kasse-Einstellungen in Ihrem Ecwid Systemsteuerung und aktivieren Sie die “Fragen zur Abrechnung-Adresse während der Kaufabwicklung” checkbox. Was auch wichtig ist, Ecwid erkennt den Standort des Kunden, sobald Sie öffnen Sie Ihren Shop und zeigt Produkt-Preise sind inklusive Mehrwertsteuer, noch bevor der Kunde geht zur Kasse
  • Validierung der Kunden-Standort durch IP.ip_warnEcwid standardmäßig erkennt automatisch einen Kunden-IP-Adresse. Diese ist gespeichert in der die details der Bestellung angezeigt und in der Systemsteuerung. Wenn es eine Instanz, wenn ein Kunde’s IP-Adresse nicht mit der Rechnungsadresse adressiert trat an der Kasse, dann Ecwid zeigt eine Warnmeldung auf der order details-Seite, Sie wissen zu lassen es ist ein Problem. Nach dem Gesetz Anforderungen, in diesem Fall sollten Sie dem Kunden Kontakt auf und bitten Sie Sie, zu versöhnen die Diskrepanz zwischen den beiden Informationsquellen. Check-out-Abschnitt 5 der HMRC Anforderungen für eine gute Erklärung, wie dies funktioniert.
  • Speichern Sie Kunde Informationen für 10 Jahre. Die Informationen in Ihrem Ecwid Control Panel wird so lange gespeichert, wie Sie möchten. Es ist keine Aktion von Ihrer Seite erforderlich.

Hinter den Kulissen – Ecwid’s Pläne zu Machen, die Dinge Einfacher für Sie

Als globales Unternehmen, wir verstehen die Herausforderungen, denen Sie gegenüberstehen, und wir sind bestrebt, Sie mit den Werkzeugen, bedienen, speichern und in übereinstimmung mit den Gesetzen rund um die Welt. Wir arbeiten bereits an der Bereitstellung von Händlern mit die Fähigkeit zu Fragen, für eine Kunden-Umsatzsteuer-ID an der Kasse auf, null-Steuer. Auch, wir suchen nach wegen, um stellen Sie MwSt-reporting einfacher für Ecwid Benutzer. So stay tuned.

FAQ

Bin ich betroffen von der neuen EU-MwSt-Vorschriften ab Januar 1, 2015 ?
Kurz: Sie tun, wenn Sie verkaufen digitale Produkte für die europäischen Kunden. Siehe den Artikel oben für details.

Kann ich einrichten der MwSt-Sätze in Ecwid, Mehrwertsteuer zu berechnen entsprechend in jedem europäischen Land?
Absolut. Bitte Lesen Sie diesen Artikel für eine Anleitung zum einrichten der MwSt-Sätze.

Ecwid speichert meine Kundendaten. Was ist mit Datenschutz erforderlich, die von HMRC?
HMRC erfordert eine Daten-Schutz an Ort und Stelle sein, wenn der Verkäufer speichern Sie Kunde Informationen. Allerdings, da Ecwid ist SaaS und Ihre Shop-Daten vollständig bei uns gehosteten, wir’re verantwortlich für den Schutz von Daten und pflegen diese. Sie können sicher sein, dass wir alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Kundendaten. Zusätzlich, Ecwid ist PCI-DSS Level 1 Service-Provider zertifiziert, was ist der gold-standard für e-commerce-Lösungen weltweit und gewährleistet ein hohes Maß an Sicherheit.

Ich möchte zu beschränken Umsatzes in Europa. Ist das möglich?
Wir empfehlen nicht, tun, so, Europa ist ein riesiger Markt. Es’s besser, zu versuchen, die Regeln einzuhalten. Wenn sich Ihr Unternehmen in Großbritannien, dann können Sie sich bewusst sein, der 'light touch' Ansatz des HMRC ist unter — insbesondere ein sechs Monat 'übergangszeit' zu geben, die Unternehmen Zeit zu erfüllen. Überprüfen Sie mit Ihrer UST-ID-home-Land um sicher zu sein, wenn die gleiche übergangsfrist gilt für Sie. . In der Zwischenzeit, wenn Sie fühlen sich stark über die Einschränkung Umsatzes in Europa, Sie können einen workaround finden in unseren Foren – Lesen Sie mehr um zu erfahren, wie.

***

Wir’d Liebe, von Ihnen zu hören — bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie irgendwelche Fragen haben!

Stay up to date!

Get free e-commerce tips, news and inspiring ideas delivered directly to your inbox